Unterhaltung
Bild

Das "Masked Singer"-Kernteam: Ruth Moschner und Rea Garvey tappten auch in Folge vier (teils) im Dunkeln. Bild: ProSieben/Willi Weber

"Masked Singer" nach Corona-Zwangspause: Dieser Star steckt im Roboter-Kostüm

Nach einer zweiwöchigen Corona-Zwangspause hat sich die Musik-Rateshow "The Masked Singer" am Dienstagabend mit Folge vier zurückgemeldet. Und es gab ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Comedian Bülent Ceylan, der in der ersten Staffel im Engels-Kostüm steckte, vervollständigte als Gast-Juror das Rateteam um Ruth Moschner und Rea Garvey.

Zur Erinnerung: Um die ProSieben-Gaga-Krone kämpften noch der Roboter, der Hase, der Drache, das Chamäleon, das Faultier und Fan-Liebling Wuschel. Göttin Rebecca Immanuel war bereits in der letzten Episode enttarnt worden, Kakerlake Angelo Kelly hatte die Show freiwillig verlassen, um während der Corona-Krise bei seiner Familie in Irland sein zu können.

Erstmals in dieser Season mussten die Wackelkandidaten Wuschel, Chamäleon und Roboter einen zweiten Song singen, um sich fürs Halbfinale zu qualifizieren. Das Chamäleon und der Wuschel wurden von den Zuschauern in die fünfte Folge geschickt. Der Roboter musste seine Maske fallen lassen!

Die Enthüllung

Bild

Überraschung: Moderatorin Caroline Beil sang als Roboter nicht nur Pop-Hymnen, sondern auch eine Opern-Arie. Bild: Screenshot ProSieben

Und im Roboter-Kostüm steckte... nicht etwa, wie schon oft vom Rateteam vermutet, Helene Fischer, sondern Moderatorin Caroline Beil! Woher sie auf einmal diese Gesangs-Stimme habe, wollte Moderator Matthias Opdenhövel wissen. Beil: "Diese Maske ist auch ein Schutz. Ich habe immer die Augen zugemacht beim Singen und dann ist man direkt in dieser Welt."

Der Roboter

Roboter

Der Roboter eröffnete die vierte Show. Bild: ProSieben/Willi Weber

Der ultimative Tipp

Das ultimative Urteil

Der Hase

Bild

Der Hase qualifizierte sich direkt fürs Halbfinale. bild: Prosieben/willi weber

Der ultimative Tipp

Das ultimative Urteil

Der Drache

Bild

Auch der Drache schaffte es direkt ins Halbfinale. Bild: ProSieben/Willi Weber

Der ultimative Tipp

Das ultimative Urteil

Der Wuschel

Bild

Publikumsliebling Wuschel musste nach seinem Auftritt zittern. Bild: ProSieben/Willi Weber

Der ultimative Tipp

Das ultimative Urteil

Das Chamäleon

Bild

Musste noch zittern: Das Chamäleon. Bild: proSieben/willi weber

Der ultimative Tipp

Das ultimative Urteil

Das Faultier

Bild

Das Faultier überzeugte die Zuschauer direkt mit seinem ersten Auftritt. Bild: ProSieben/Willi Weber

Der ultimative Tipp

Das ultimative Urteil

Echte Wut auf Rechte und Reiche: Böhmermann überrascht beim TV-Comeback

Wer hätte das ahnen können? Der "blasse, dünne Junge" ist zurück und versteckt sich nicht mehr hinter schützender Ironie. In der Premiere des "ZDF Magazin Royale" lederte Jan Böhmermann gegen Verschwörungstheoretiker, Rechte, Superreiche und andere fragwürdige Existenzen – ganz ernsthaft.

Es sind keine einfachen Zeiten, auch nicht für Satiriker. Die Realität, sie scheint jede noch so absurde Überspitzung (Stichwort Trump, Stichwort Wendler, Stichwort mutierendes Virus in Nerzfarmen) zu überholen. Wie würde sich Jan Böhmermann mit seiner neuen Show, dem "ZDF Magazin Royale", in dieser Lage schlagen? Erstmals im Hauptprogramm, erstmals mit neuer Produktionsfirma, erstmals ohne Sidekick und Corona-bedingt ohne Band und Publikum im Studio – würde Böhmi etwas anders machen …

Artikel lesen
Link zum Artikel