Auf Instagram kannst du bald spenden – warum das gar nicht so gut sein könnte

20.02.2019, 11:5420.02.2019, 12:11

Bald kannst du auf Instagram mehr als nur Herzen verschenken!

Wie Instagram nun bekannt gab, wird es noch in diesem Jahr möglich sein, in den Stories an gemeinnützige Organisationen zu spenden. Das Ganze kennen wir so ähnlich bereits von Facebook.

So wird das dann aussehen:

Warum das nicht so gut sein könnte ...

... hat "techcrunch" recherchiert. Demnach...

  • ... sei nicht klar, ob man eine einmal hinzugefügte Kreditkarte wieder entfernen kann. Für Facebook wurde das bereits 2013 angekündigt – umgesetzt wurde die Entfernungsoption nie.
  • ... sei nicht klar, wer genau als "gemeinnützig" gilt. Sprich: Offen ist die Frage, ob auch Privatpersonen, ähnlich wie beim Crowdfunding, so Spenden sammeln können. Das würde Instagram als Plattform auf jeden Fall verändern.

(hd)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Hype um "Monkey Island": Was kann der sechste Teil des Kultspiels?

Während ein Teil der Welt über politische Grabenkämpfe, verstorbene Monarchinnen und über Heiz- und Stromkosten redet, dreht sich seit zwei Tagen bei einer anderen Gruppe von Menschen, namentlich Gamer, alles nur noch um Affen, Piraten und ein Inselgeheimnis.

Zur Story