Digital
Bild

iPhone-Nutzer haben wenig zu lachen gerade. Bild: pixabay/montage

Neue WhatsApp-Sicherheitsfunktion ist gar nicht so sicher ...

Sicher ist, dass nichts sicher ist!

Das gilt in diesen Tagen vor allem für die neue Sicherheitsfunktion bei WhatsApp. Erst vor zwei Wochen wurde sie eingeführt. Per FaceID und Touch sollen iPhone-User ihr Handy damit eigentlich besser schützen. Doch nun kam heraus: Mit einem ganz simplen Trick kann die Funktion umgangen werden – das berichtet "Computerbild". Sicherheitslücke in der Sicherheitsfunktion also.

Wie kann ich das verhindern?

Im Moment nur, wenn du die Funktion so einstellst, dass sie sich sperrt, sobald du WhatsApp schließt. Und so geht's:

Und bei Android? Da das Sicherheitsupdate bei Adnroid noch nicht ausgerollt hat, ist noch nicht bekannt, ob die Lücke dort auch sein wird.

(hd)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wir haben die Smartphone-Tastatur ein Leben lang falsch bedient

Es ist wirklich eine nervige Situation: Da hat man sich vertippt, will ein bereits fertiggeschriebenes Wort im Satz nochmal ändern. Und? Man kommt nicht hin!

Große Finger, kleines Smartphone – das richtige (oder eben falsche) Satzzeichen zu erwischen, ist oft gar nicht zu leicht. Zur Rettung schreitet: Krissy Brierre-Davis. Die amerikanische Food-Bloggerin entdeckte am Wochenende ein kaum bekanntes iOS-Feature, teilte ihren kleinen Lifehack mit ihren Followern... 

... und die 🍎-Fans …

Artikel lesen
Link zum Artikel