Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Nachricht auf WhatsApp gelöscht? So kannst du sie auf Android trotzdem lesen

Ein altbekanntes Problem – für das es jetzt jedoch eine Lösung gibt.

Jeder kennt es: WhatsApp ist geöffnet, die Spannung auf die eben aufgeploppte Nachricht steigt, und dann das: "Diese Nachricht wurde gelöscht." Ach ja? Was stand denn da bitte?"

Um herauszufinden, was in der gelöschten Nachricht steht, brauchst du eine App. Dafür musst du allerdings deine eigenen Chats mit der Anwendung teilen. Ein Umstand, der nicht allen gefallen dürfte.

Und so geht's:

App Notification History Log laden

Im ersten Schritt musst du die App "Notification History Log"  im Google Play Store herunterladen.

Zugriff erlauben

Nach der Installation muss der App der notwendige Zugriff auf Whatsapp erlaubt werden. Dann einfach auf die App "Notification History Log" tippen und nach Whatsapp-Benachrichtigungen suchen.

Lies alle Nachrichten!

Die gelöschten Nachrichten werden unter 'android.text' angezeigt.

Was ist als nächstes zu tun?

Nach der Installation den Startbildschirm lange drücken, um die Schaltfläche "Widgets" aufzurufen. Unter "Widgets" muss auf "Aktivitäten" geklickt werden, dann auf Einstellungen gehen und auf "Benachrichtigungsprotokoll" tippen – gelöschte Whatsapp-Nachrichten sind nun einsehbar.

Bild

Diese Anzeige erscheint in Whatsapp, wenn dein Chatpartner seine Nachricht an dich gelöscht hat.

Bild

Durch den Trick taucht der gelöschte Text deines Gegenübers wieder auf.

Eine weitere Möglichkeit, um gelöschte Nachrichten doch noch zu lesen

Wenn man die oben genannte App nicht laden möchte, kann man ebenso "Launcher Nova" benutzen. Auch dieses Programm kann auf alle deine Chatverläufe zugreifen und etwaige Daten, wie Handynummern oder Schlagworte, herausfiltern.

Bei so viel Datenteilerei vielleicht ein kleiner Rat zum Schluss: Warum auch immer sich jemand dazu entscheidet seine Nachricht zu löschen – es ist sein gutes Recht. Manche Nachrichten sollten auch lieber im Papierkorb bleiben.

Aber wenn du deine Neugier nicht bremsen kannst, dann sind die beiden Android-Apps vielleicht tatsächlich der richtige Weg für dich.

(sd)

Das könnte dich auch interessieren:

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wir haben die Smartphone-Tastatur ein Leben lang falsch bedient

Es ist wirklich eine nervige Situation: Da hat man sich vertippt, will ein bereits fertiggeschriebenes Wort im Satz nochmal ändern. Und? Man kommt nicht hin!

Große Finger, kleines Smartphone – das richtige (oder eben falsche) Satzzeichen zu erwischen, ist oft gar nicht zu leicht. Zur Rettung schreitet: Krissy Brierre-Davis. Die amerikanische Food-Bloggerin entdeckte am Wochenende ein kaum bekanntes iOS-Feature, teilte ihren kleinen Lifehack mit ihren Followern... 

... und die 🍎-Fans …

Artikel lesen
Link zum Artikel