Digital

Du kannst jetzt stundenlange Insta-Stories hochladen – in 15-Sekunden-Happen

Es gibt Situationen im Leben, die wir gern länger als 15 Sekunden in unseren Instagram-Stories zeigen würden. Bislang war das ziemlich umständlich. Entweder musste man dafür bereits die Aufnahme in 15-sekündige Clips aufteilen oder das lange Video im Nachhinein mit einer anderen App bearbeiten.

Diese Zeiten sind nun vorbei.

BildBild

Bild: Giphy

Denn: Instagram ermöglicht es nun, Clips in den Stories aufzunehmen, die länger sind, als 15 Sekunden. Das geht ganz so: Solange du auf den Videobutton in der App drückst, läuft auch die Aufnahme. Instagram unterteilt deinen langen Clip dann automatisch in 15 Sekunden lange Videos. Diese kannst du dann der Reihe nach in deine Story hochladen. 

So sieht das aus: 

Bild

Bild: watson

Und hier das Ganze noch einmal im Video: 

abspielen

Video: YouTube/Samarth Verma

Ein Wermutstropfen bleibt (zumindest kurz): Bislang wurde die Funktion noch nicht auf allen Accounts ausgerollt. Vor allem iOS-Nutzer scheinen sich dieses Mal noch etwas gedulden zu müssen. 

Psst! Wir sind auch auf Facebook: 

23 mal Instagram-Einheitsbrei

Dieser Insta-Account entspannt dich mehr als 3 Stunden Yoga

Video: watson/Marius Notter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

17-Jährige soll altes Telefon bedienen – das Ergebnis ist unbezahlbar

Gerade mal zwölf Jahre ist es her, seit das erste iPhone auf den Markt kam. Seither hat sich die Technik rasant verändert, ein Leben ohne Smartphones ist in den meisten Teilen der Welt nicht mehr vorstellbar.

Viele Menschen, die nach der Jahrtausendwende geboren worden sind, können sich wahrscheinlich gar nicht mehr vorstellen, wie man sich vor der Ära Smartphone durchs Leben bewegen konnte. Gab es da überhaupt schon Telefone, dürfte sich manch einer fragen.

Natürlich gab es die. Nur sahen sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel