Bild
Bild: Getty Images/ Screenshot Instagram/ montage
Digital

Instagram hat jetzt Emoji-Slides und du kannst dich nicht vor ihnen verstecken

11.05.2018, 15:19

Kaum hat Instagram eine neue Funktion, flippen die Leute aus. JEDER, wirklich jeder erstellt mal schnell eine sinnfreie Story und geht damit seinen Followern auf die Nerven. 

Schau mal ICH hab das neue Feature schon entdeckt: 

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: Giphy

Mit dem letzten Update hat Instagram eine neue Funktion eingeführt: Ab sofort könnt ihr in den Stories per Emoji-Slide abstimmen lassen. Das bedeutet: Sobald ihr eine Story postet, taucht nun neben Umfragtool, Mention und Co. der Emoji-Slide auf. Den könnt ihr mit einem Emoji und einer Frage eurer Wahl versehen. 

Eure Follower können den Emoji dann verschieben, je nachdem, ob sie das gut oder schlecht finden und ihr seht sofort das Ergebnis, also ein Meinungsbild eurer Follower. Was erstmal ganz cool klingt, hat einen Haken: Genaue Zahlen werden euch nicht ausgespielt, ihr könnt lediglich eine Tendenz erahnen. Nett, mehr aber auch nicht. 

Wir zeigen dir, was dich in den nächsten Tagen auf Instagram erwartet und wie du die neue Funktion nutzen kannst: 

1. Wähle den Emoji-Slider aus: 

Bild
Bild: screenshot instagram

2.Wähle eine Frage und einen Emoji aus: 

Bild
Bild: screenshot instagram

3.Sobald du das Bild zu deiner Story hinzugefügt hast, können deine Follower abstimmen. 

Bild
Bild: screenshot instagram

4. Nun siehst du wie deine Follower abgestimmt haben: 

Bild
Bild: screenshot instagram

Auch wenn der Hype jetzt real ist: Erfahrungsgemäß hören die meisten Menschen auch ganz schnell wieder damit auf, neue Funktionen zu nutzen. Falls du also genervt bist, bleibt wohl nur: 

Abwarten und Tee trinken!

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: Giphy
Wie findest du das neue Instagram-Feature? Schreib es uns in die Kommentare!
Whatsapp: Wichtige Funktion soll vereinfacht werden

Whatsapp ist der größte Messengerdienst der Welt. Bei über zwei Milliarden Nutzer:innen weltweit bleibt es kaum aus, dass manche auch mal Nachrichten von Menschen bekommen, mit dem sie nicht in Kontakt stehen wollen. Dafür gibt es bei dem Meta-Dienst die Möglichkeit, unliebsame Absender:innen zu blockieren.

Zur Story