Muskulös, schwer bewaffnet, grimmig – so sieht der neue "Terminator" aus

Das erste Set-Foto für den neuen "Terminator"-Film gibt schon mal einen Vorgeschmack darauf, wie es zur Sache gehen dürfte in dem neuen Teil. Muskulös, schwer bewaffnet und mit grimmigem Blick schauen die Hauptrollen in die Kamera. Doch wer jetzt ein Bild von drei durchtrainierten männlichen Darstellern im Kopf hat, liegt falsch:

Das Bild von den Schauspielerinnen Linda Hamilton, Natalia Reyes und Mackenzie Davis postete das Studio Paramount Pictures am Mittwoch auf Twitter. Der noch titellose "Terminator"-Film soll im November 2019 in die Kinos kommen. Regie führt Tim Miller, der auch "Deadpool" gedreht hat.

Auch ein altbekanntes Gesicht wird wider auftauchen: Arnold Schwarzenegger konnte es sich nicht nehmen lassen, wieder mitzuspielen in der Filmreihe, die ihn in den 80ern berühmt machte.

(sg/dpa)

Fernsehabend weltweit:

Wie Kinder gegen den Verschwörungswahn ihrer Eltern kämpfen

Wenn die eigenen Kinder eine Internetsperre für die Eltern verhängen, dann klingt das nach verkehrter Welt. Solche und ähnliche Tricks mussten aber scheinbar einige Nutzer in dem Forum "r/QAnonCasualties" auf der Social-News-Plattform Reddit anwenden – zum Wohl der Eltern. Die Jugendlichen versuchen damit ihre Erziehungsberechtigten vor dem Glauben an Verschwörungsmythen zu schützen – und insbesondere an die QAnon-Bewegung.

Die QAnon-Gläubigen sind davon überzeugt, dass es eine satanistische …

Artikel lesen
Link zum Artikel