Unterhaltung
Podcast

"Let's Dance": Christian Polanc nennt seinen Geheimfavoriten der RTL-Show

Die Entscheidung: Michelle tanzt mit Christian Polanc.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Ex-"Let's Dance"-Tänzer Christian Polanc hat einen neuen Podcast zur Show veröffentlicht.Bild: RTL / Stefan Gregorowius
Podcast

Let's Dance": Ex-Profi Christian Polanc nennt seinen Geheimfavoriten

26.02.2024, 20:4727.02.2024, 10:20
Mehr «Unterhaltung»

Die neue Staffel von "Let's Dance"-Staffel ist am vergangenen Wochenende angelaufen. Zunächst wurden in der ersten Folge die Tanzpaare einander zugeordnet. Ab der nächsten Folge geht es dann so richtig los und für die Kandidat:innen heißt es im besten Fall: "10 Punkte!"

Eine Neuheit in diesem Jahr: "Let's Dance"-Legende Christian Polanc, der in den vergangenen Jahren fest zum Team der Profitänzer in der Show gehörte, möchte sich auf die Rolle als Beobachter beschränken. Dazu hat der 45-Jährige einen Podcast gestartet.

In der ersten Folge von "Let's talk about Dance" stand ihm dabei Christina Hänni zur Seite, die ebenfalls Profitänzerin in der Show war, jedoch wegen einer Schwangerschaft pausiert. Die beiden beurteilten die ersten Leistungen der Promi-Tänzer:innen – und Polanc nannte gar seinen Geheimfavoriten im Kandidat:innenfeld.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

"Let's Dance": Christian Polanc verrät seinen Favoriten

Die prominenten Tanzlehrlinge sind in diesem Jahr unter anderem Comedian Maria Clara Groppler, Fitness-Influencerin Sophia Thiel, Food-Blogger Stefano Zarrella, Model Eva Padberg, Choreograf Detlef D! Soost und Sport-Journalistin Jana Wosnitza dabei. Trotz eines "homogenen" Teilnehmerfeldes mit einigen vielversprechenden Kandidat:innen nannte Polanc einen Geheimfavoriten.

Dabei handelte es sich nicht etwa um den Hip-Hop-Choreografen Detlef D! Soost, der aus der Casting-Show "Popstars" bekannt ist. Zwar stimmte Polanc Hänni zu, als diese Soost wegen seiner Präsenz, seiner Körperspannung und seiner tänzerischen Grundhaltung "Potenzial" aussprach. Dennoch resümierte Polanc lediglich, dass er Soost "unter den Top drei der Herren" sieht.

Sein Geheimfavorit hingegen ist Gabriel Kelly. Wenn er einen Kandidaten – oder eine Kandidatin – habe, auf den er "tatsächlich auch hoffe und ihm auch wirklich einiges zutraue", dann sei das der Sohn von Angelo Kelly und Neffe von Maite Kelly. Letztere nahm 2011 selbst an der Show teil und erreichte zusammen mit Profitänzer Polanc den ersten Platz.

Polanc und Hänni bescheinigen Gabriel Kelly beide eine "sehr filigrane Art" zu tanzen. Zudem ergänzt Polanc: "Wie ich mitbekommen habe, lernt er anscheinend wirklich schnell."

"Hat auch eine große Klappe" – Polanc und Hänni freuen sich auf Teilnehmer

Generell freuen sich sowohl Christian Polanc als auch Christina Hänni auf alle Teilnehmer:innen der Show – unter anderem auf Comedian Maria Clara Groppler, wie Polanc erklärte:

"Maria hat was Quirliges, was sehr Lebendiges. Und hat auf alle Fälle schonmal eine große Klappe. Aber sie hat auch einen guten Charakter gezeigt."

Hänni und Polanc zeigten sich überzeugt von Gropplers Charleston aus der ersten Sendung, wünschten sich jedoch, dass sie und ihr Tanzpartner Mikael Tatarkin im Laufe der Show mehr Chemie zeigen als in der ersten Sendung. Beide hätten fast schon enttäuscht gewirkt, als sie einander zugewiesen wurden.

Auch von Food-Blogger Stefano Zarrella zeigten sich die Podcast-Debütant:innen begeistert. Hänni, die 2017 mit Zarrellas Bruder Giovanni tanzte, jedoch nach einer Verletzung aus der Sendung ausschied, verriet sogar, dass Stefano sie vor der Show um Rat gebeten hat. So hätten die beiden telefoniert und er habe sie gefragt: "Kannst du mir Tipps geben, was ich besser als mein Bruder machen könnte?"

Daraufhin habe Hänni ihm geraten, "die typische Zarella-Haltung, die Schultern, die nach vorne wollen" abzulegen, was ihm in der Show nicht ganz gelang. Aus Erfahrung wisse sie aber, dass die Familie sehr ehrgeizig sei und sehr positiv. Deshalb sei sie optimistisch, dass Stefano seine Stärken weiter verbessert und seine Schwächen "wegbügelt".

Polanc und Hänni weiter Teil von "Let's Dance"-Ritual

In der am Montagabend um 18 Uhr hochgeladenen ersten Folge von "Let's talk about Dance" feierte Christian Polanc sein Podcast-Debüt. Christrina Hänni und er spielten sich gegenseitig die Bälle zu und brachten an der ein oder anderen Stelle flotte Sprüche ein – blieben dabei aber bei Polanc' Vorsatz, kein Läster-Format machen zu wollen.

Wie beide im Podcast verrieten, sind sie ganz nah an der Show dabei. Vor der ersten Sendung durften sie sogar an einem Show-Ritual teilnehmen. Polanc erklärte, dass vor jeder Sendung ein Kreis gebildet und zusammen dreimal "Lets Dance" gerufen wird. Sowohl er als auch Hänni seien am Wochenende beide in diesen Kreis gelassen worden, obwohl sie kein offizieller Teil der Show sind.

Für die nächsten Folgen, die ebenfalls wöchentlich am Montagsabend hochgeladen würden, kündigte Polanc an, dass weitere ehemalige Profitänzer:innen und Teilnehmer:innen zu Gast sein werden. Und vielleicht sogar ein ehemaliger Juror.

Taylor-Swift-Tour: Fiese Betrugsmasche im Umlauf – hunderte Fans betroffen

In gut drei Wochen ist es so weit. Knapp zehn Monate, nachdem Taylor Swift die Daten ankündigte, kommt ihre "Eras"-Tour nach Europa. Los geht es am 9. Mai in Paris. Am 17. Juli steht in Gelsenkirchen das erste Deutschland-Konzert des Superstars an, auch in Hamburg und München tritt Taylor Swift auf.

Zur Story