Apple
Bild

Der Apple IIe mit altem Apple-Logo. Bild: imago/ZUma press

Mann findet 30 Jahre alten Apple-Computer – und er funktioniert

Der New Yorker Professor John Pfaff hat auf dem Dachboden seiner Eltern einen besonderen Fund gemacht. Er fand einen 30 Jahre alten Apple "IIe"-Rechner und wurde überrascht, als der Computer nach so vielen Jahren ansprang.

Seine außergewöhnliche Entdeckung teilte John Pfaff auf Twitter und begeisterte damit die Netzgemeinde. Über 140.000 Menschen haben seinen Tweet bereits geliked.

So sieht der Apple-Rechner aus

Nachdem er das Apple-Gerät hochfuhr, erschien auf dem Display ein nicht beendetes Computerspiel. Der Professor ließ sich nicht zwei Mal fragen, ob er mit dem Spiel fortfahren möchte und startete eine Game-Session, inklusive Sound.

Gaming à la 1989

Während John Pfaff in in dem Computer weiter stöberte, fand er außerdem einen Brief, den sein bereits verstorbener Vater 1986 für ihn verfasst hatte. Eine Erinnerung, die er festhalten musste.

Der Apple IIe war eine Weiterentwicklung des Apple II. Er wurde im Januar 1983 vorgestellt. Mit dem Modell war es zum ersten Mal möglich, ohne Aufrüstung Kleinbuchstaben einzutippen.

(so)

Trumps Twitter-Tiraden: So begann @realdonaldtrump

Video: watson/Max Biederbeck, Lia Haubner

Mark Zuckerberg ist selbst Opfer des Facebook-Skandals, sagt er

In der Anhörung im US-Kongress sagte Zuckerberg auf eine entsprechende Frage, dass auch seine Informationen an das umstrittene Datenanalyse-Unternehmen Cambridge Analytica gegangen seien. Weitere Details dazu gab es zunächst nicht.

Facebook wusste seit Ende 2015 von der unerlaubten Datenweitergabe – gab sich aber mit der Zusicherung zufrieden, dass sie vernichtet worden seien und informierte die betroffenen Nutzer nicht. Das wird erst jetzt nachgeholt.

(aj/dpa)

Artikel lesen
Link zum Artikel