Reportage
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Im Datendschungel: watson-Journalistin Camille Kündig. watson / lea senn

watson-Journalistin macht Datenstriptease: Das wissen Google, Apple und Zalando über mich

camille kündig, lea senn

Ich kaufe meine Kleider online, fahre mit Uber, poste Fotos auf Instagram und in meiner Wohnung genügt ein Machtwort in Richtung Alexa, damit die "digitale Sprachfee" von Amazon die Heizung um ein Grad wärmer stellt.

Damit gebe ich viel über mich preis. Aus Bequemlichkeitsgründen nehme ich das – wie viele andere – in Kauf. Dennoch bin ich neugierig: Wie tief in unser Privatleben dringen die Tech-Giganten ein?

Mit Verweis auf die neue EU-Datenschutzverordnung habe ich bei Netflix, Apple, Amazon und Co. nachgefragt, was sie über mich wissen. Die Antwort findet sich in 19 Gigabyte an Daten. Das macht ausgedruckt ein Buch über etwa 11.000 Seiten.

Ein Datenstriptease der Schweizer Journalistin.

Google – der BFF

Google kennt mich am besten. Seit 2010 speichert der Internet-Gigant fein säuberlich jede meiner Suchanfragen, egal ob ich diese von meinem Smartphone aus oder über den PC getätigt habe. Dies sogar mit exakter Angabe der Uhrzeit. Wer die 15,2 Gigabyte Daten über mich konsultiert, die Google irgendwo in der Welt auf einem Server abgespeichert hat, könnte meine Biographie schreiben.

Am 11. Oktober 2011 um 21.52 Uhr habe ich zum ersten Mal ein Youtube-Video angeklickt: ein Song von Pitbull featuring Afrojack und Ne-Yo.

🎼🎼🎼"Grab somebody sexy, tell 'em hey, give me everything tonight." 🎼🎼🎼

abspielen

Video: YouTube/PitbullVEVO

Bild

watson 

Bild

Bild

Alexa Echo – die Hilfskraft

Bild

Uber – das Daten-Taxi

Bild

screenshot uber

Facebook – Sammelband der Peinlichkeiten

Bild

Es ist klar ersichtlich, an welcher Adresse ich meine Nächte verbringe und an welcher ich arbeite.

Bild

Netflix – der Streaming-Spion

Bild

Apple – die Datenkrake

Eindrücklich ist auch der riesige Haufen an Daten, den Apple über mich bunkert. Klar: Ich bin seit 2012 rege Nutzerin der iCloud-Services, brauche täglich mein iPhone, iPad und Mac.

Bild

Instagram – das Hashtag-Gedächtnis

Bild

WhatsApp – mein reges Gruppenleben

Twitter – "25 and up"

Weight Watchers – die digitale Waage

Die Diät-Firma hat auf seinen Servern mein Gewicht, meine Größe und Adresse gespeichert.

Bild

Zalando – Kleider für Daten

Bild

Mehr zum digitalen Leben hier:

Diese 9 WhatsApp-Regeln solltest du nicht brechen – sonst droht die Kontosperrung

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Abi-Zeugnis könnte ihre Quizshow-Blamage erklären

Link zum Artikel

Das ist der beliebteste Tweet der Welt – aus Gründen ... 💸💸

Link zum Artikel

Samsung verkündet Plan für Android 9 – zwei beliebte Modelle werden abgesägt

Link zum Artikel

Das sind die meist-gelikten Insta-Posts 2018 – ein Duo ist besonders begehrt

Link zum Artikel

Verspottet, verprügelt, beerdigt: Doch auch nach 10 Jahren lebt Bitcoin weiter

Link zum Artikel

Facebook soll Teenager gegen Taschengeld ausgespäht haben

Link zum Artikel

EU-Staaten stimmen Artikel-13-Kompromiss zu – doch Barley hält Stopp für möglich

Link zum Artikel

12 überraschend nützliche Webseiten, die dir Geld, viel Zeit und noch mehr Nerven sparen

Link zum Artikel

Kartellamt verpasst Facebook blaues Auge – muss Zuckerberg das Datensammeln einstellen?

Link zum Artikel

Facebook wird 15 – und wächst trotz aller Skandale weiter und weiter

Link zum Artikel

IT-Behörde BSI wehrt sich gegen Kritik nach Datenskandal

Link zum Artikel

WhatsApp baut Funktion um – wir kennen sie von Facebook und Instagram

Link zum Artikel

WhatsApp hat ab jetzt 4 neue Funktionen – eine kennst du von Instagram

Link zum Artikel

Gründer tot, Passwort futsch: Kryptobörse kann 190 Millionen Dollar nicht auszahlen 

Link zum Artikel

Auf WhatsApp kursiert ein Panikvideo gegen das 5G-Netz – dahinter steckt ein Sektenguru

Link zum Artikel

watson-Journalistin macht Datenstriptease: Das wissen Google, Apple und Zalando über mich

Link zum Artikel

Es gibt 230 neue Emojis – und für was wohl wird dieses hier verwendet?

Link zum Artikel

Diesem Engländer wurde das Tablet geklaut – Protokoll einer 6-tägigen Verfolgungs-Jagd

Link zum Artikel

Wie die Netzagentur Handynetze schneller machen und Funklöcher beseitigen will

Link zum Artikel

YouTuberinnen vertreten Rollenbild wie aus den 50ern – es geht aber auch anders

Link zum Artikel

Kartellamt gegen Facebook: Steht der "Gefällt mir"-Button auf der Kippe?

Link zum Artikel

Das ist vermutlich der erste echte Blick auf das neue Galaxy S10

Link zum Artikel

Hacker-Angriff: Diese Parteien und Politiker waren am stärksten betroffen

Link zum Artikel

++ Jagd nach den Hackern ++ NSA hilft offenbar ++ Anonyme Anrufe bei Martin Schulz

Link zum Artikel

App-"Shutdown": Apple blockiert Facebook – ist bald auch Google dran?

Link zum Artikel

Speicherplatz freigeben bei Windows 10 – so löschst du den "windows.old"-Ordner

Link zum Artikel

Auf Instagram kannst du bald spenden – warum das gar nicht so gut sein könnte

Link zum Artikel

7 Tastenkombinationen, mit denen du die Kollegen richtig ärgern kannst

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Apple verkauft immer weniger iPhones – das hat Gründe

Link zum Artikel

Der neue Pixar-Kurzfilm ist da – und nimmt sich wieder einem ernsten Thema an

Link zum Artikel

Samsung enthüllt wohl nicht nur das Galaxy S 10, sondern eine faltbare Weltneuheit

Link zum Artikel

Kartellamt schränkt Facebook beim Datensammeln ein

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hört auf, euch für eure Eltern auf Social Media zu schämen!

Meine Mama macht es, mein Papa macht es auch – und sogar mein Opa ist am Start: Sie alle liken, sharen und kommunizieren auf Social Media. Und das beschränkt sich längst nicht mehr nur auf Facebook. Mein fast 83 Jahre alter Großvater hat außerdem ein Twitter-Profil und mich kürzlich erst gefragt, was dieses Instagram ist und ob er das auch bräuchte.

Die meisten meiner Freunde und Bekannten können sich nicht vorstellen, mit ihren Eltern, oder gar Großeltern auf Social Media verbunden zu sein. …

Artikel lesen
Link zum Artikel