Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

bild: imago/montage

Neues Jahr, neues WhatsApp – was sich 2019 in der App alles ändern wird

Jahreswechsel. Da ist es einmal an der Zeit, sich ein paar Vorsätze fürs neue Jahr zu machen. Mancher will mehr Sport treiben, eine andere gesünder essen. Auch die WhatsApp-Programmierer haben sich eine Vorsätze für das neue Jahr gemacht. 

Wir erklären, was sich 2019 in WhatsApp ändern soll.

WhatsApp kommt auf ein neues Gerät

Und zwar aufs Tablet. Bislang war die Chat-App nicht offiziell auf dem IPad oder einem Android-Tablet verfügbar, nur über die Browser-Variante via web.whatsapp.com konnte man auf diesen Geräten bisher auch mit Freunden und Familie chatten.

Das soll sich für die Android-Nutzer im kommenden Jahr nun ändern: Seit Ende November ist eine Tablet-Variante für Beta-Nutzer der App bereits verfügbar, im Frühjahr 2019 soll das Feature dann allen Nutzern zur Verfügung stehen. (techbook.de)

Ob ein solches Feature auch fürs Ipad in der Zukunft geplant ist, und auch wann die Android-Tablet-Variante für alle verfügbar ist, ist bislang noch unklar. 

Jaha, die Werbung kommt!

Im Februar 2019 wird in WhatsApp erstmals Werbung zu sehen sein – ein Schritt, der von vielen Nutzern mit Spannung erwartet wird. Jedoch ist laut WhatsApp zunächst lediglich ein Einsatz von Werbeanzeigen in den Status-Updates der Nutzer geplant. 

Und mal ehrlich: Nutzt du das Status-Update regelmäßig? Eher nicht. Dennoch dürfte das angekündigte Feature Anfang Februar nochmal für Aufsehen bei einigen Nutzern sorgen. 

Mit diesen alten Betriebssystemen schaust du bei WhatsApp zukünftig in die Röhre

Weil die App ständig weiterentwickelt wird, verzichten die WhatsApp-Programmierer immer wieder darauf, die Version für einige älteren mobilen Betriebssysteme fit zu machen. Diesem Prozess fällt zum Jahreswechsel bereits Nokia S40 zum Opfer, das keine neuen Sicherheitsupdates erhalten wird. 

Aber auch mancher iOS- Nutzer könnte sich 2019 wundern: Laut chip.de wird WhatsApp für iOS 7 künftig nicht mehr weiterentwickelt, die jüngste Messenger-Version setzt bereits iOS 8 als Betriebssystem-Software WhatsApp will Geräte mit dem Betriebssystem iOS 7 jedoch noch bis Februar 2020 unterstützen. Einige Funktionen könnten laut WhatsApp jedoch bereits früher abgeschaltet werden.

Nutzer von Geräten mit iOS 4 (oder älteren, falls es da überhaupt noch jemanden gibt) können bereits jetzt den Messenger nicht mehr neu installieren – und sollen laut chip.de auch keine neuen Updates erhalten. 

Big Business kommt zu WhatsApp

Im neuen Jahr werden dich wohl mehr Firmen mit Angeboten auf WhatsApp behelligen. Der Grund: Dann startet die "WhatsApp Business API" richtig durch – mit diesem Feature können Unternehmen direkt mit Kunden, die vorher freiwillig einen solche Service abonniert haben, in Kontakt treten. (onlinemarketing.de)

Versandbestätigungen oder Terminvereinbarungen könntest du künftig also auch direkt über WhatsApp erhalten. 

Neben diesen größeren Features werden auch einige andere Beta-Funktionen bald der großen Masse zur Verfügung stehen: So kannst du etwa bald Chat-Nachrichten nur noch an einen ausgewählten Personenkreis weiterleiten, und auch ein sogenannter Bild-im-Bild-Modus wird dann auf Android - und eben nicht nur bei iOS - verfügbar sein.

(pb)

Das könnte dich auch interessieren:

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

Das Schlimmste am Wochenende: Menschen auf dem Markt

Link zum Artikel

"GoT": Doku zeigt, wie Kit Harington am Set in Tränen ausbrach – jetzt wissen wir, warum

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

Youtuber Rezo greift die CDU an – so wehrt sich die Partei

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

"In dieser Liga ist die Relegation etwas Gutes" – die besten Witze zum HSV-Gau

Link zum Artikel

Aus 7 wird 1: So brach die AfD im EU-Parlament auseinander

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – Simone schaltet sich ein

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

"Game of Thrones"-Autor gibt Hinweis, wie es nach dem Ende der Serie weitergeht

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

Das sagt Lena Meyer-Landrut den S!sters vor dem ESC– ein großer Fan ist sie wohl nicht

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So sehen deine Freunde nicht, dass du ihre WhatsApp gesehen hast

Was hat ER oder SIE nur geschrieben? Und was will Mama schon wieder im Familien-Chat? Es gibt Situationen im Leben, in denen überwiegt die Neugier nach dem Inhalt einer Nachricht und zack passiert es. Du öffnest die Nachricht und der untrügliche Beweis dafür – der blaue Haken erscheint im Chat-Fenster. Nun gibt es kein Zurück mehr. Der Absender der Nachricht – ob Schwarm oder Mama – weiß nun, dass du die WhatsApp gelesen hast. Mist!

Wenn du zu den glücklichen Menschen gehörst, die im Besitz …

Artikel lesen
Link zum Artikel