Digital

WhatsApp-Nachrichten kannst du bald nur noch an wenige ausgesuchte Kontakte weiterleiten

Kettenbriefe weiterleiten erscheint noch immer so manchem als unterhaltsam – aber längst nicht jedem geht das so. Teils können Kettenbriefe sogar eine richtig gefährliche Wirkung entfalten.

Wegen erheblicher Probleme mit Spam und Fake-News schränkt WhatsApp nun die Weiterleitungsoption massiv ein.

Die Anzahl der Kontakte, an die du eine Nachricht oder einen Link weiterleiten kannst, wird künftig auf fünf begrenzt. Das berichtet der für gewöhnlich gut informierte Technik-Blog "WA Beta Info".

Nur in Indien gibt es die Begrenzung der Weiterleitung auf fünf Kontakte schon länger. Dort war es in der Vergangenheit mehrfach zu Problemen mit Fake-News gekommen, die sogar in Gewaltverbrechen gipfelten.

Laut einem Bericht der Economic Times India wurden in den letzten zehn Jahren in Indien 31 Menschen ermordet, nachdem vorher insbesondere über WhatsApp Gerüchte über sie gestreut wurden.

OnlyFans: Ex-"GNTM"-Model sieht Potenzial für Selbstermächtigung

Prominente und Influencer ziehen sich für ihre Follower aus. Wie viel nackte Haut sie zeigen, ist auch abhängig von den Wünschen der Fans und wie viel sie bereit sind zu zahlen. Was an Porno oder Prostitution erinnert, ist auf der sozialen Plattform OnlyFans Alltag. Hier teilen etwa die Rapperin Cardi B oder Sänger Aaron Carter Nacktfotos und -videos mit ihren Fans.

In Deutschland nutzen etwa die YouTuberin Jodie Calussi oder Reality-TV-Promi Georgina Fleur die Plattform. Seit Juni 2020 ist Fleur …

Artikel lesen
Link zum Artikel