Leben

So krass hat sich der "Joker" in 60 Jahren verändert

Bild: imago montage

Joaquin Phoenix darf für eine neue DC Comicverfilmung den anarchistischsten (und wohl beliebtesten) Bösewicht der modernen Filmgeschichte spielen: Den Joker. 

In der neuen Filmproduktion wird die Hintergrundgeschichte von Batmans böse-lachendem Gegenspieler beleuchtet. Und der treibt inzwischen seit 60 Jahren sein Unwesen in Gotham City. Grund genug, um sich die unterschiedlichen Darstellungen der Kult-Figur mal anzuschauen...  

60 Jahre mit dem "Joker"

abspielen

Video: watson/Marius Notter

Game of Thrones räumt ab und eine Newcomerin überrascht

abspielen

Video: watson

Wie du OK schreibst vs. alle anderen

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner, Johanna Rummel

Diese 5 Emotionen durchlebst du als FIFA-Zocker

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Peter Riesbeck, Lia Haubner

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

3. Folge der finalen Staffel "Game of Thrones": Diese 13 Momente sind einfach nur WTF

"Die größte Schlacht der TV-Geschichte" ist vorbei und während wir uns nach getaner Arbeit die Rüstung ausziehen, ein Glas Wein trinken und uns das Blut der Toten aus dem Gesicht waschen, gehen uns diese WTF-Momente nicht aus dem Kopf:

Die dritte Folge der achten Staffel ließ uns schon erzittern, bevor wir sie überhaupt gesehen haben. Das mag an den Horrorstorys liegen, die die Schauspieler im Voraus erzählt haben – oder am Spannungsaufbau, den die letzte Folge geliefert hat. Wie dem auch sei: Die Schlacht ruft, aber irgendwie anders als gedacht.

Die Armee der Menschen steht vor Winterfell, die Posten sind bezogen, alle warten, da kommt Melisandre angeritten und die WTF-Momente beginnen:

Melisandres Auftritt suggeriert uns: Ach, …

Artikel lesen
Link zum Artikel