Spaß

Der Verfassungsschutz ist jetzt bei Twitter – doch der Parodie-Account ist viel besser

Nun kann dir nicht nur der Verfassungsschutz folgen, auch du kannst ihm jetzt folgen. Seit Montag ist das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) erstmals auf Twitter und damit auch zum ersten Mal in den sozialen Medien überhaupt. 

Was ist das Bundesamt für Verfassungsschutz?

Das Bundesamt ist die zentrale Behörde zur Abwehr von Extremisten und Spionen. Es soll die innere Sicherheit in Deutschland gewährleisten. Im Zentrum der Beobachtung stehen derzeit vor allem links- und rechtsextremistische Aktivitäten sowie die Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus.

Wesentlich lustiger als das Original ist allerdings der Parodie-Account. 

"Wir verfolgen nicht. Wir beobachten nur. Weil es echt schwer ist, eine Parodie zu sein bei DEM Vorbild."

Bio des Parodie-Accounts

Den Account gibt es schon länger, 2013 wurde er auch schon mal gesperrt, weil der Parodie-Bezug nicht deutlich genug war. Kurze Zeit später durfte aber wieder fröhlich weiter getwittert werden und das ist ziemlich witzig. 

Aber seht selbst: 

Hier gibts mehr zu sehen:

(hd/ mit Material von dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Selbsthilfegruppe Kevin Kühnert": So kritisiert die Konkurrenz die "neue" SPD

Die SPD hat auf ihrem Parteitag in Berlin nicht weniger als eine neue Zeit ausgerufen. Alles soll anders werden. Vor allem will die SPD raus aus ihrer Dauerkrise. Die frisch gewählten Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen die Partei in eine neue, möglichst Hartz-IV freie, Zukunft führen.

Doch ein Esken-NoWaBo-Effekt scheint zumindest beim Wähler noch nicht angekommen. Laut RTL/n-tv-"Trendbarometer" ist die SPD gegenüber der Vorwoche um drei Prozentpunkte auf 11 …

Artikel lesen
Link zum Artikel