Anzeigetafel VAR Video Assist / / Fußball Fussball / DFL Bundesliga / Saison 2018/2019 / 25.08.2018 / Hertha BSC Berlin vs. 1.FC Nürnberg FCN / DFL regulations prohibit any use of photographs as image ...
Bild: imago sportfotodienst

"VAR ganz schön nervenaufreibend" – 13 giftige Memes zum Videobeweis-Chaos

26.08.2018, 14:4226.08.2018, 14:49
watson sport

Wir am Freitag so: Hurra, die Bundesliga geht wieder los. 

Wir am Sonntag so: Oh nein, es gibt den Videobeweis ja immer noch.

Der Video Assistant Referee, kurz VAR, pfeift auch am ersten Spieltag schon wieder aus dem letzten Loch und versaut uns den Saisonstart. Ob das nun Manager, Fans oder die Schiedsrichter selbst sind: Alle sind genervt. 

Der künftige Leiter des Bereichs Videobeweis beim DFB, Jochen Drees, sagte etwa bei Sky: Schiri Patrick Ittrich habe ihm beim Spiel zwischen Schalke und Wolfsburg "tatsächlich etwas leid" getan, "weil er eigentlich Entscheidungen, die ich nicht als falsch angesehen habe, dann noch mal korrigieren musste".

Das Chaos verpasst? In diesen 4 Spielen sah der Videoschiri richtig schlecht (aus): 

Hoffenheim-Mananger Alexander Rosen sagte nur:

"Mir liegt zu harsche Kritik immer fern. Gerade an den Schiedsrichtern. Aber jetzt hatten wir gerade eine WM, wo wir wunderbar gesehen haben, da gibt es einen leitenden Schiedsrichter aus Simbabwe, einen Vierten Offiziellen aus Saudi-Arabien, und im Videoraum sitzt einer aus Uruguay. Und die hatten alle keine Testphase und machen diesen Videobeweis zu etwas Wunderbarem, nämlich etwas sehr Sinnvollem für dieses Spiel. Und dann kommen wir, die Deutschen. Da kann man sich eigentlich nur an den Kopf langen. Das steht im Gegensatz zu dem, was es sein sollte."

Aber hey, Humor ist die beste Medizin. Wir haben (völlig genervte) Witze im Internet herausgesucht, um unseren Groll mit etwas Häme zu versüßen. 

Die lustigsten Memes zum Videoschiri:

"Was kostet die Welt, Digger!"

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner
Das bringt der WM-Tag: Australien steht unter Druck – Wirbel um DFB-Pressekonferenz
Die WM erlebte ihren 7. Turniertag. Hier erfährst du alles, was du über die heutigen Spiele wissen musst.

Die Tunesier sind mit dem 0:0 gegen Dänemark nicht schlecht in die WM gestartet, die Mannschaft erhält in Katar große Unterstützung. "Wir kennen den Wert der tunesischen Fans in Doha", sagte Nationaltrainer Jalel Kadri. "Sie geben uns einen großen moralischen Schub." In ihrem zweiten WM-Spiel treffen die Tunesier in Gruppe D auf die Australier. Der Einzug in die K.o.-Runde würde erstmals bei sechs WM-Teilnahmen gelingen.

Zur Story