Best of watson
Bildnummer: 55216460  Datum: 25.11.1992  Copyright: imago/EntertainmentPictures
1992 - Aladdin - Movie Set PICTURED: Aladdin, Princess Jasmine, Abu, Genie, Iago and Jafar. RELEASE DATE: 25 November 1992. TITLE: Aladdin. STUDIO: Walt Disney Pictures. PLOT: Aladdin, a street urchin, accidentally meets Princess Jasmine, who is in the city undercover. They love each other, but she can only marry a prince. !ACHTUNG NUTZUNG NUR BEI FILMTITEL-NENNUNG! PUBLICATIONxINxGERxONLY People Entertainment Film kbdig 1992 quadrat 

Bildnummer 55216460 Date 25 11 1992 Copyright Imago EntertainmentPictures 1992 Aladdin Movie Set Pictured Aladdin Princess Jasmine Abu Genius Iago and Jafar Release Date 25 November 1992 Title Aladdin Studio Walt Disney Pictures Plot Aladdin a Street Urchin accidentally Meets Princess Jasmine Who IS in The City Under Cover They Love each Other but She CAN Only Marry a Prince Regard Use only at FILMTITEL ANSWER PUBLICATIONxINxGERxONLY Celebrities Entertainment Film Kbdig 1992 Square

Bild: Entertainment Pictures/imago

Die ersten Bilder vom Set: So sollen die Figuren im neuen "Aladdin" aussehen

Genie, Jasmin und Aladdin haben als Zeichentrickfiguren viele von uns geprägt. Nun ist der Zeitpunkt gekommen und sie werden uns in Realverfilmung auf der Kinoleinwand unterhalten. Der Disney-Klassiker "Aladdin" ist zurück und mit ihm ein paar bekannte Gesichter, nämlich Will Smith und Naomi Scott. 

Das US-Magazin "Entertainment Weekly" hat die ersten Fotos vom Set veröffentlicht. Das erwartet uns:

Der Film stammt übrigens von Regisseur Guy Ritchie. Der 50-Jährige ist für seinen extrem schnellen Erzählstil bekannt, daher wird es an Action-Szenen nicht fehlen. Ritchie sagte zu "Entertainment Weekly": "Ich habe fünf Kinder. Einen Kinderfilm zu drehen, war für mich sehr reizvoll."

Wenn die Realverfilmung nur ansatzweise so erfolgreich wird, wie der Zeichentrickfilm, dürfte er sich auch finanziell lohnen: 1992 kletterte "Aladdin" an die Spitze der Kino-Charts – und die "Cinderella"-Realverfilmung von 2015 sowie die von "Die Schöne und das Biest" von 2017 waren ebenfalls sehr beliebt beim Publikum.

Will Smith will in seiner Rolle des Genie seinen ganz eigenen Hip-Hop-Flair einbringen (was auch immer das heißen soll) und anders als auf den Bildern oben soll er nach Vorbild der Originalfigur blau werden. Ab Mai 2019 könnt ihr euch davon selbst überzeugen.

Diese Disney-Klassiker gibt es (bald) als Realverfilmung

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kinder im Dauerstress: Warum die Kindheit mit dem Kita-Besuch aufhört

Ilona Böhnke ist Erzieherin in Dortmund. In ihrer 40-jährigen Laufbahn hat sie eine wichtige Beobachtung gemacht: Kinder verbringen immer mehr Zeit in Kitas, deren Alltag ist durchgetaktet. Dass Spielen nach Stundenplan und das ständige Zusammensein in der Gruppe auch Arbeit für die Kinder bedeutet, wissen viele Erwachsene nicht. Böhnke warnt nun vor möglichen Folgen.

Morgens Mathe, dann Bildungsbereich Natur bis mittags. Nach der Mittagspause Entspannung, vielleicht noch eine Runde Malen oder Singkreis und dann noch Turnen, bis es wieder nach Hause geht.

Was auf den ersten Blick wie der Alltag von mindestens einem Grundschüler wirkt, ist tatsächlich ein ganz normaler Tag für ein Klein- oder Vorschulkind in der Kita. Zeit für freies Spielen? Bleibt da eigentlich gar nicht.

Viele der Probleme, die in deutschen Kitas vorherrschen, sind zwar immer noch nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel