Ein Bild aus besseren Tagen. Klaas und Collien moderieren "15 Jahre VIVA" 
Ein Bild aus besseren Tagen. Klaas und Collien moderieren "15 Jahre VIVA" Bild: screenshot youtube / montage watson
Deutschland

Viva liebt dich – nicht mehr lange. Der Sender wird eingestellt!

20.06.2018, 19:3321.06.2018, 14:42

Unsere Jugend wird langsam eingestellt! Nach dem "NEON"-Magazin und der "Intro" geht nun ein weiteres Relikt aus den Neunzigern.

Wie das Medienmagazin "DWDL" berichtet, hat Viacom bei den Screenforce Days in Köln am Mittwoch das Aus für den Musiksender Viva verkündet. 

"Wie...Viva gab es noch?" fragst du dich gerade?

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: giphy.com

Lief da überhaupt noch was? Musikvideos? Sendungen? Programm? 

Das ist ja das Traurige: Ja!

Animiertes GIFGIF abspielen
Yes indeed!giphy.com

Allerdings sendete Viva zuletzt nur noch zwölf Stunden von 2 Uhr morgens bis 14 Uhr mittags.

Ab dem 01. Januar 2019 ist damit Schluss!

Wie viel müssen wir noch ertragen?

Viva startete am 1. Dezember 1992 (das waren noch Zeiten!) mit dem Musikvideo "Zu geil für diese Welt" von der Sprechgesangs-Gruppe Fanta 4. (Die da, die da, die da, die da, die da, weißt du noch?)

Hier nochmal dieses Goldstück Musikgeschichte:

Zum Abschied will Viacom auf Viva noch einmal an die Höhepunkte aus 25 Jahren erinnern. Näheres ist dazu noch nicht bekannt.

Der Sender fing an als Kontrahent von MTV an. Mit Sendungen wie "Viva Top 100", "VIVA Club Rotation" und "Planet VIVA" war der Sender ganz vorne mit dabei, wenn man an die 90er und 2000er Jahre dachte.

Und die Moderatoren und Moderatorinnen – das hieß damals VJ – waren lebende TV-Legenden! Mola Adebisi, Milka, Enie van de Meiklokjes, Gülcan Kamps, Klaas Heufer-Umlauf und so viele fingen mal bei Viva an.

Sogar die spätere "TV Total"-Legende Stefan Raab:

Das soll nun alles bald vorbei sein. Eine Ära geht zu Ende!

Was ab Januar nächsten Jahres nun auf dem Sendeplatz läuft?Comedy Central! Der Sender soll dort künftig rund um die Uhr senden.

Wirst du VIVA vermissen?

Bis zum 01. Januar 2019 ist glücklicherweise noch etwas Zeit, da können wir nochmal Viva-Bingewatchen.

Jessica Rosenthal schimpft auf Union wegen Erbschaftssteuer – "Hetzkampagne"

Erbschaften sind innerhalb der Bevölkerung sehr ungleich verteilt. Fast 25 Prozent der Erbschaften fallen zugunsten der oberen zehn Prozent aus. Gleichzeitig werden in vielen Fällen kaum Erbschaftssteuern gezahlt. Zum Beispiel, weil es sich um Schenkungen handelt – oder, weil der Wert der Immobilien zu gering bewertet worden ist.

Zur Story