Wir wissen endlich, wie es mit "Game of Thrones" weitergeht

02.11.2018, 14:09

Warten kann wie Folter sein. Zumindest das Warten auf die achte und letzte Staffel von "Game of Thrones". Neuesten Gerüchten zufolge soll es im April so weit sein, dann wissen wir endlich, wie es mit Jon und Daenerys weitergeht und was die "White Walkers" sich alles noch so einfallen lassen...

Doch es gibt gute Neuigkeiten, die die Warterei zumindest ein bisschen unterbrechen. Wir wissen zwar immer noch nicht, wie das Ende AUSgeht. 

Aber wir wissen, wie es LOSgeht.

Denn wie in der ersten Staffel wird wohl Winterfell der Ort sein, an dem die Handlung beginnt. Daenerys war mit ihrer Armee schon am Ende der Staffel 7 auf dem Weg dorthin, die verbliebenen Stark-Kinder sind bereits dort und Samwell Tarly sowie Tyrion Lannister sind ebenfalls auf dem Weg dorthin.

Wie Bryan Cogman, einer der Produzenten, sagt:

"Es geht darum, wie diese unterschiedlichen Charaktere zusammenkommen und einen gemeinsamen Feind bekämpfen."

Und was dann folgen wird, ist die größte Schlacht, die Westeros je gesehen hat.

So ging sie los: Die Schlacht der Bastarde

Wie schon bekannt wurde, haben die Dreharbeiten für eine Schlacht-Szene der letzten Staffel 55 Nächte in Anspruch genommen. Zum Vergleich: Die epische Schlacht der Bastarde wurde in "nur" 25 Tagen gedreht.

Peter Dinklage sagte:

"Es ist brutal. Im Vergleich ist die Schlacht der Bastarde ein Vergnügungspark."

Mehr wissen wir derzeit immer noch nicht, alle Schauspieler sind zu strengster Geheimhaltung verpflichtet worden. Es hilft also alles nichts, wir müssen weiter warten...

(gw)

So krass unterschiedlich wurde der Joker bisher dargestellt

Video: watson/Marius Notter

Filme und Serien

Alle Storys anzeigen

Interview

Paartherapeutin über Helene Fischer und Silbereisen: "Sie hat gleich zwei Tabus gebrochen"

Seit dem Beziehungs-Aus mit Florian Silbereisen Ende 2018 stand Helene Fischer in der Kritik. Fans fragten: Wie konnte sie gleich einen neuen Partner haben? Und wieso zeigt sie sich so oft und so innig mit ihrem Ex? Diese Fragen haben wir einer Paartherapeutin gestellt. Eine Analyse zweier Menschen, die wir persönlich nicht kennen – und die uns doch so nah scheinen.

Zehn Jahre lang waren sie DAS Traumpaar der deutschen Schlagerbranche, skandalfrei, mit 1000-Watt-Lächeln, immer strahlend, immer perfekt. Helene Fischer und Florian Silbereisen standen für das, von dem ihre Lieder handeln: Liebe, Leichtigkeit, Glück.

Standen sie zusammen auf der Bühne, wurden sie kritisch beäugt. Standen sie getrennt voneinander im Spotlight, bedachten sie einander gern mit Liebesbekundungen.

So nahm Silbereisen 2017 die Goldene Henne entgegen, sagte in seiner Dankesrede, er …

Artikel lesen
Link zum Artikel