Leben

Bei den Oscars gibt's 2020 eine neue Kategorie – und eine kürzere Gala

Zum Jahr 2020 soll es eine neue Oscar-Kategorie geben, ausgezeichnet wird dann auch "achievement in popular film". Was das genau bedeutet, lässt die preisvergebende "Academy of Motion Picture Arts & Sciences" offen.

Außerdem soll die Dauer der Gala-Verleihung drastisch gekürzt werden und dann maximal drei Stunden lang gehen.

Die Mitteilung der Academy

Brancheninsider deuten die Vergabe als Stärkung beliebter Filme wie "Guardians of the Galaxy" oder "Star Wars". (Variety)

Die Vanity Fair vermutet, dass die Änderungen auch eine Reaktion auf schwindende Zuschauerzahlen sein könnten. Zuschauer hätten sich zunehmend abgewandt, nachdem die wichtigen Preise häufig an Nischen-Dramen gingen (zB. "Manchester by the Sea"), die hoch gelobten Blockbuster aber leer ausgingen (so zum Beispiel "The Dark Knight" von Christopher Nolan).

Übrigens: Diese Disney-Klassiker gibt es (bald) als Realverfilmung

Das Magazin mutmaßt weiter, dass "Black Panther" den ersten Preis in der neuen Kategorie gewinnen könne, weil der Film mit einem vorrangig schwarzem Cast hoch erfolgreich an den US-Kinokassen war und eine gesellschaftliche Debatte lostrat. Zuletzt war die Oscar-Academy in die Kritik geraten, da sowohl die Jury, als auch die ausgezeichneten Filme zu wenig Diversität aufweisen würden. 

(jd)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kinder im Dauerstress: Warum die Kindheit mit dem Kita-Besuch aufhört

Ilona Böhnke ist Erzieherin in Dortmund. In ihrer 40-jährigen Laufbahn hat sie eine wichtige Beobachtung gemacht: Kinder verbringen immer mehr Zeit in Kitas, deren Alltag ist durchgetaktet. Dass Spielen nach Stundenplan und das ständige Zusammensein in der Gruppe auch Arbeit für die Kinder bedeutet, wissen viele Erwachsene nicht. Böhnke warnt nun vor möglichen Folgen.

Morgens Mathe, dann Bildungsbereich Natur bis mittags. Nach der Mittagspause Entspannung, vielleicht noch eine Runde Malen oder Singkreis und dann noch Turnen, bis es wieder nach Hause geht.

Was auf den ersten Blick wie der Alltag von mindestens einem Grundschüler wirkt, ist tatsächlich ein ganz normaler Tag für ein Klein- oder Vorschulkind in der Kita. Zeit für freies Spielen? Bleibt da eigentlich gar nicht.

Viele der Probleme, die in deutschen Kitas vorherrschen, sind zwar immer noch nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel