Unterhaltung
Die ehemalige Tennisspielerin Claudia Kohde-Kilsch bei der Sichtung von Nachwuchsspielern im Auftrag des DTB beim TC Sandanger in Halle am 23.06.18. *** Former tennis player Claudia Kohde Kilsch sifting through young players on behalf of DTB at TC Sandanger in Halle on 23 06 18

Die ehemalige Tennisspielerin Claudia Kohde-Kilsch bei der Sichtung von Nachwuchsspielern im Auftrag des DTB im Juni 2018. Bild: imago sportfotodienst / Eckehard Schulz

"Promi Big Brother": Daher kennt man Kandidatin Claudia Kohde-Kilsch

Für Trash-TV-Fans wird es die wohl beste "Promi Big Brother"-Staffel aller Zeiten – denn die insgesamt 16 Kandidaten werden für ganze drei Wochen in den TV-Container gesperrt. Somit bietet sich ab dem 7. August reichlich Gelegenheit für Lästereien und vielleicht sogar eine Liebelei, denn wer denkt nicht gerne an das (kurzzeitige) Vorjahrespaar Janine Pink und Tobias Wegener zurück...

Die ersten zwölf Kandidaten hat Sat.1 bereits offiziell bekannt gegeben. Doch bei der Liste der Container-Bewohner tanzen euch nur Fragezeichen vor den Augen? Watson verrät euch, woher ihr die Prominenten und solche, die es gerne sein würden, kennen könntet.

Dafür ist Claudia Kohde-Kilsch bekannt

Jüngere Generationen kennen sie vielleicht nicht mehr, daher heißt es jetzt aufpassen: Die 56-Jährige ist tatsächlich ein Tennis-Weltstar! Claudia Kohde-Kilsch gehört zu den erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Tennisspielerinnen. Gemeinsam mit Steffi Graf gewann sie 1988 die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Seoul und siegte im Doppel von Wimbledon (1987) und den US-Open (1985).

Aufgrund von Verletzungen beendete Claudia Mitte der 90er Jahre ihre Profi-Karriere nach 15 Jahren auf und konzentrierte sich noch einige Jahre auf die Damen-Tennisbundesliga. Nach ihrer Tennis-Karriere absolvierte sie in Berlin ein Journalismus-Studium und arbeitete unter anderem als Pressesprecherin.

Inzwischen ist sie in der saarländischen Politik tätig, saß zunächst für Die Linke im Stadtrat von Saarbrücken, mittlerweile ist sie Mitglied bei der SPD.

Das sagt sie zu ihrer "Promi Big Brother"-Teilnahme

Obwohl sie in der Politik tätig ist (oder vielleicht gerade deswegen) ist Kohde-Kilsch großer Reality-Show- und natürlich "Promi Big Brother"-Fan, wie sie Sat.1 erklärte: "Beim Zuschauen habe ich mir immer vorgestellt, wie es wohl ist, selbst dabei zu sein. Wie verhält man sich?" Ihr Container-Vorbild ist übrigens Fußball-Nationalspieler David Odonkor, der die Show 2015 gewann. Dem Zusammenleben in der dreiwöchigen Zweck-WG sieht sie so entgegen: "Man muss nicht mit jedem gut auskommen, aber grundsätzliche Umgangsformen im Miteinander sind mir wichtig."

Das sind die anderen Kandidaten von "Promi Big Brother" 2020

Sat.1 zeigt "Promi Big Brother" ab dem 7. August täglich, das große Finale läuft am 28. August (20.15 Uhr).

(ab)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Kein Fleisch für Oliver Pochers Sohn: Amira Pocher verrät, warum sie ihr Baby vegetarisch ernährt

Wenn es um ihr Kind geht, halten sich die Pochers sehr bedeckt. Fotos von dem Kleinen gibt es nicht und auch sonst versuchen der Comedian und seine Frau, keine besonders privaten Informationen über ihr Baby preiszugeben. So ist selbst der Name bis heute ein gut gehütetes Geheimnis. Lediglich, dass es sich um einen etwas ungewöhnlichen Namen handeln soll, verriet Amira kürzlich in einer Instagram-Fragerunde.

In dem sozialen Netzwerk gab sie ihren Followern nun einen weiteren interessanten …

Artikel lesen
Link zum Artikel