Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

++ "Er ist der Beste" – Gwyneth Paltrow lobt Brad Pitt für Hilfe gegen Harvey Weinstein ++

24.05.18, 09:07 24.05.18, 09:29

Gwyneth Paltrow mit Brad Pitt im Frühjahr 1996 Bild: epa_AFP

Gwyneth Paltrow (45) hat Brad Pitt dafür gelobt, dass er sie gegen den damaligen Filmmogul Harvey Weinstein in Schutz genommen hat.

"Es war fantastisch, denn er nutzte seinen Ruhm und seine Macht, um mich zu einer Zeit zu beschützen, als ich noch keinen Ruhm und keine Macht hatte", sagte sie am Mittwoch in der US-Radioshow von Moderator Howard Stern.

"Er ist der Beste."

Zudem hat sie ihre Vorwürfe gegen Weinstein erneuert. "Wir hatten einen Vorfall in einem Hotelzimmer, wo er versuchte, mich anzugreifen", sagte sie. "Es passierte aus heiterem Himmel. Ich war überrumpelt. Ich war schockiert." Sie habe Brad Pitt, mit dem sie damals zusammen war, sofort von dem Vorfall erzählt. "Ich war sehr erschüttert, weil ich noch für zwei Filme mit (Weinstein) unterschrieben hatte."

Am Rande einer Premiere habe Pitt den Filmproduzenten zur Seite genommen und Paltrow danach davon erzählt. Paltrow war unter den ersten Schauspielerinnen, die im Herbst in der "New York Times" Vorwürfe gegen Weinstein erhoben hatten.

(sg/dpa)

Und Zack! Offenbar erste Ohrfeige bei "Bachelor in Paradise"

Bei der Promi-Trash-Sendung "Bachelor in Paradise" soll es diesen Mittwoch richtig knallen – nämlich wenn Kandidatin Evelyn Burdecki ihrem Domenico De Cicco eine Ohrfeige verpasst. (Promiflash.de)

Das soll der Moment direkt vor dem Unglück sein. Bild: RTL

Das Drama soll in der Folge am Mittwoch in einem lauschigen Moment am Strand passieren: In einem Trailer des TV-Senders RTL ist zu sehen, wie Domenico sich vorbeugt, um einen Kuss zu erhaschen. Mit den Worten "Du Arschloch" und einer Ohrfeige geht sie auf Abstand zu dem "Bachelor in Paradise"-Kandidaten. (RTL)

Die Szene erinnert viele an "Bachelor"-Kandidatin Yeliz, die damals Daniel Völz eine Ohrfeige verpasste.

Yeliz ist übrigens auch in dem RTL-Format dabei, möglicherweise ließ sich Evelyn ja von ihr inspirieren. 

(jd)

Das sind die Hochzeitsbilder von Harry und Meghan

Wir wollen gar nicht lange drum rum reden: 

Hier sind die offiziellen Bilder von der Royal Wedding!

Was, du hast das royale Großereignis verpasst? Dann findest du hier unsere besten Beiträge zur Hochzeit des Jahres in Windsor.

Love is in the heir:

"Liebe Mann, LIEBEEE!" US-Bischof Michael Curry war der heimliche Star der Royal Wedding

Meghans Mutter war die Heldin der Royal Wedding

Wie heißt Meghan nach der Hochzeit? Alle Fun Facts zur Royal Wedding

"An Sexismus und Rassismus rausgehauen, was ging" – ZDF erntet Shitstorm

Bob Dylans Gitarre wurde für 495.000 Dollar versteigert

Eine Gitarre, die Bob Dylan in einer entscheidenden Phase seiner Musik-Karriere begleitet hat, ist in New York für fast eine halbe Million Dollar versteigert worden. Die Fender Telecaster aus dem Jahr 1965 wechselte am Samstag für 495.000 Dollar (420.000 Euro) den Besitzer, wie das Auktionshaus Julien's mitteilte.

Bob Dylan bei einem Gig in Los Angeles Bild: chris pizzello/AP

Ursprünglich gehörte das Instrument demnach Dylans Gitarrist Robbie Robertson, war aber auch von Dylan selbst sowie den Musiklegenden Eric Clapton und George Harrison gespielt worden.Der Schätzpreis für die Gitarre hatte zwischen 400.000 und 600.000 Dollar gelegen. Das Instrument hatte Dylan bei seiner Entwicklung vom Folk-Sänger mit Hits wie "The Times They Are A-Changin" von 1964 zum Rocksänger mit Songs wie "Like a Rolling Stone" von 1965 begleitet.

Auch andere legendäre Gitarren kamen am Samstag bei Julien's unter den Hammer. Eine Fender Telecaster von Elvis Presley erzielte einen Preis von 115.200 Dollar. Aus dem Nachlass des Kings wurden außerdem ein Diamantring in Sternform für 100.000 Dollar versteigert sowie ein reichverzierter Gürtel, den Elvis während eines Konzerts 1972 in Hawaii trug, für 354.400 Dollar.

Auch Bühnenkostüme von Pop-Sängern wie Elton John, Britney Spears und Michael Jackson wechselten am Samstag den Besitzer.

Awww! Prinz Charles führt Meghan zum Altar

Ihr Vater darf wegen einer OP am Herzen nicht an der Hochzeit teilnehmen. Und nun wird Meghan Markle bei ihrer Hochzeit mit Harry von Prinz Charles zum Altar geführt. Sie soll ihn sogar selbst gefragt haben. 

Das verkündete der Palast via Twitter.

Genauso süß, wie das Paar selbst:  

Umfrage

Wer hätte Meghan zum Altar führen sollen?

  • Abstimmen

191 Votes zu: Wer hätte Meghan zum Altar führen sollen?

  • 24%Prinz Charles, wer sonst?
  • 40%Ihre Mami!
  • 10%Prinz William.
  • 7%Sie hätte alleine gehen sollen.
  • 4%Ed Sheeran – der ist ja sowieso da.
  • 14%Ed Sheeran und Elton John – dann hätten sie auch gleich singen können.

(hd)

"Kinder haben mein Liebesleben ruiniert" – Ryan Reynolds ist wieder in Fahrt

Kinder, Frau, Liebesleben – in dieser Reihenfolge priorisiert der Ex-"Sexiest Man Alive" die wichtigsten Dinge in seinem Leben, wie er der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" nun verriet. 

2010 wurde er zum "Sexiest Man Alive" gekürt, sexy fühle er sich aber gar nicht, sagte er dort: "Ich und Sex-Appeal? Ha!" Und seine Ex Scarlett Johansson soll einmal zu ihm gesagt haben: 

"Sexiest Man Alive, trag doch mal den Müll raus."

scarlett johansson

Und erinnerst du dich noch an diesen Song von Bruno Mars?

Video: YouTube/Bruno Mars

Den scheint Reynolds in seiner jetzigen Ehe mit Blake Lively ernst zu nehmen: 

"Seit wir zwei wunderbare Kinder haben, geht mir mein Familienleben über alles. Erst unlängst gestand ich meiner Frau, ich würde für sie jederzeit eine Pistolenkugel mit meinem eigenen Körper aufhalten"

ryan renolds

Und er geht sogar noch einen Schritt weiter. Denn er würde nicht nur sich opfern: 

"Dann schaute ich in die Gesichter meiner Töchter - und mir wurde klar: Ich würde Blakes Körper, ohne mit der Wimper zu zucken, als menschliches Schutzschild für unsere Kids einsetzen. Sie sehen: Die Kinder haben mein Liebesleben total ruiniert."

ryan renolds

Kevin Kühnert hat jetzt was mit Ariana Grande und The Weeknd gemeinsam

Bild: dpa

Kevin Kühnert wurde vom TIME Magazine als einer der "Next Generation Leaders" ausgezeichnet. 

Das Magazin zeichnet halbjährlich Menschen aus, die für das "TIME Magazine" Wegbereiter in den Bereichen Politik, Entertainment, Fashion, Sport und Wissenschaft sind.

Im Vorstellungstext zum Juso-Vorsitzenden steht: 

"In seinem Hoodie und der locker geschnittenen Jeans scheint Kevin Kühnert nicht wie einer, der eine Nemesis für Kanzlerin Angela Merkel bedeuten könnte. Aber in diesem Frühling hat der 28-Jährige – von den deutschen Boulevard-Medien Milchgesicht genannt – es geschafft, Europas mächtigste Anführerin zu stürzen."

In der Überschrift bezeichnet das Magazin Kühnert als "Life of the Party".

Neben Kühnert gehören zu den aktuell Ausgezeichneten auch Popsängerin Ariana Grande, US-Sänger The Weeknd und Sonita Alizadeh, eine Rapperin aus Afghanistan.

Ihr müsst jetzt ganz stark sein: Die Backstreet Boys kündigen neue Single an

Darauf haben die Fans der Backstreet Boys lange gewartet: Fünf Jahre nach ihrem letzten Album bringt die Gruppe eine neue Single heraus. Den Titel "Don't go breaking my heart" gaben die fünf Musiker auf Twitter und Instagram bekannt.

Das Wortspiel sitzt.

Der Song soll am Donnerstag veröffentlicht werden.

Die amerikanische Boygroup, die mit watteweichen Schmusesongs ("As long as you love me", "Everybody - Backstreet's back") die 90er beschallte, hatte sich erst kürzlich werbewirksam als Spice-Girls-Cover inszeniert.

Die Band (bestehend aus den Musikern Nick Carter, Kevin Richardson, Howie Dorough, Brian Littrell und A.J. McLean) hat ihr bislang letztes Album "In a world like this" 2013 veröffentlicht.

(ts/dpa)

Youtube-Star Bibi ist schwanger

Wir müssen es leider zweimal schreiben: Bibi ist schwanger!

Das teilte die 25-jährige YouTuberin Bibi Heinicke aus Köln am Samstag mit – im Netz kennt man sie von ihrem Kanal "Bibi's Beauty Palace".

Auf Instagram sagte die Influencerin: "Ja, es stimmt, ich bin schwanger. Wir haben dieses „Geheimnis“ sooo lange für uns behalten. Ich kann es gar nicht glauben, dass wir es jetzt ausgesprochen haben. Wir sind so unendlich glücklich."

Unter dem Titel "Changes" veröffentlichte die Influencerin am Samstag ein Video, in dem zu sehen ist, wie Heinicke mit ihrem Verlobten Julian Pawel Claßen – im Netz als "Julienco" aktiv – schwer verliebt durch die Natur tollt. 

Zwei Stunden nach der Veröffentlichung des Videos hatte es schon über 700.000 Aufrufe. Die kitschige Ankündigung via Social Media ist für Bibi und Julienco wohl Ehrensache.

Bibi über ihr Social-Media-Leben:

"Ich trenne Privates und Berufliches nicht. YouTube ist zu meinem Leben geworden."

stern.de

Seit März 2009 sind Heinicke und Claßen ein Paar, wiederholt hatten die beiden Influencer eine mögliche Hochzeit ins Gespräch gebracht. Auch das YouTube-Video, in Bibi ihre Schwangerschaft bekannt macht, wurde zuvor tagelang auf den verschiedenen Social-Media-Plattformen der beiden Stars angeteasert.

(pb)

Rita Ora singt über Bisexualität – Song "Girls" sei sehr persönlich

Popsängerin Rita Ora (27) nennt ihren Song "Girls", in dem sie über die Liebe zu Männern und Frauen singt, sehr persönlich.

"Das ist sicher der Song in meiner Karriere, in dem ich am offensten bin."

Rita Ora People-Magazin

Rita Ora – Girls

Video: YouTube/Where?

Sie verstecke nicht, was sie ist, wer sie ist und ob sie etwas machen will. In dem Song, der in der Nacht zu Freitag veröffentlicht wurde, heißt es: "Ich bin aufgeschlossen. Ich bin 50:50 und werde es nie verstecken." Der Hit "I Kissed A Girl" von Katy Perry habe sie zu dem Lied inspiriert, sagte Ora. Auf dem Track sind auch die Sängerinnen Cardi B, Bebe Rexha und Charli XCX zu hören.

Katy Perry – I Kissed a Girl

Video: YouTube/KatyPerryVEVO

(sg/dpa)

Wegen Merkels Flüchtlingspolitik: Lagerfeld droht mit Rückgabe der Staatsbürgerschaft

Früher schimpfte Karl Lagerfeld über Jogginghosen, heute über Angela Merkel. Er hätte bei den Hosen bleiben sollen.

Der Modezar hat im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise Kanzlerin Angela Merkel (CDU) erneut frontal angegriffen und mit einer Aufgabe seiner deutschen Staatsbürgerschaft gedroht.

Not amused: Karl Lagerfeld

Bild: dpa

"Hatte Sie (Merkel) es nötig zu sagen, dass man eine Million Migranten aufnehmen muss(...)?", fragte Lagerfeld in einem Interview des französischen Wochenmagazins "Le Point".

Merkel habe sich ein gutes Image geben wollen, fuhr der Modedesigner fort, der für seine offenen Worte bekannt ist. Er machte die CDU-Politikerin auch für das Erstarken der rechtspopulistischen AfD verantwortlich. "Man muss sich an die Geschichte erinnern, die man in Deutschland hat. Ich verabscheue Frau Merkel, dass sie das vergessen hat."

Mit Blick auf den Rechtsradikalismus sagte der aus Hamburg stammende Lagerfeld: 

"Wenn das weitergeht, gebe ich die deutsche Nationalität auf. Ich will nicht Teil dieses Neonazi-Clubs sein."

Stilikone Karl Lagerfeld

Er wolle aber auch nicht Bürger seiner Wahlheimat Frankreich werden. Er fühle sich hingegen als Kosmopolit und Hanseat.

Lagerfeld hatte bereits Ende vergangenen Jahres Merkel kritisiert und in einem TV-Interview gesagt: "Man kann nicht, selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, Millionen Juden töten, um danach Millionen ihrer schlimmsten Feinde kommen zu lassen."

(ts mit dpa)

Das ist Prinz Louis – britischer Palast veröffentlicht erste Fotos

Prinzessin Charlotte, die Zweitgeborene von Prinz William und Kate Middleton, feierte am vergangenen Mittwoch ihren dritten Geburtstag. Dazu veröffentlichte der Kensington-Palast zum ersten Mal Fotos des kürzlich geborenen Prinzen Louis.

Das dritte und jüngste Kind von Prinz William und Herzogin Kate war am 23. April im St.-Mary's-Hospital in London zur Welt gekommen.

Designer nannten ihn Krüppel – Model Mario Galla über seine Behinderung

Bild: Getty Images Europe

Model Mario Galla (32) sieht seine Beinamputation mittlerweile auch als Vorteil im Beruf. "Es ist das, warum man guckt: weil es auf den ersten Blick ein so großer Kontrast ist. Ich habe kein Problem damit", sagte Galla der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Dass man ihn oft auf das "Model mit der Prothese" reduziere, nerve ihn nicht.

Für Designer Michael Michalsky lief Galla in kurzen Hosen Bild: dpa-Zentralbild

Galla sagte, er sei froh darüber, dass Designer Michael Michalsky ihn 2010 bei der Berliner Fashion Week in kurzen Hosen über den Laufsteg gehen ließ. Bei der Gelegenheit hatte er der Modewelt erstmals seine Beinprothese gezeigt. "Zu dem Zeitpunkt habe ich schon vier Jahre im Modegeschäft gearbeitet und alle Kunden haben meine Behinderung immer kaschiert." Er habe sich sogar Beleidigungen von Designern anhören müssen.

"Mir haben auch schon Designer Sachen an den Kopf geworfen wie 'Du Krüppel'."

Mario Galla

In Deutschland passiere das weniger, aber im Ausland habe es extreme Situationen gegeben. Das müsse man dann einfach wegstecken und sagen, man geht da nicht mehr hin. Er sei stolz darauf, dass er inzwischen sogar wegen seiner Prothese gebucht werde. Momente, in denen Galla sich ein zweites Bein wünscht, gebe es anders als früher heute nicht mehr.

"Ich komme super damit klar und ich glaube, ich habe eine der luxuriösesten Behinderungen, die es auf dem Planeten gibt, weil ich damit alles machen kann."

Mario Galla

 (dpa)

Käpt'n-Blaubär-Stimme Wolfgang Völz ist tot

Wolfgang Völz mit der figur Käpt`n Blaubär, der er seine brummige Stimme lieh Bild: dpa

Seine Stimme erkannte man immer wieder, im Film und im Fernsehen. Schauspieler und Synchronsprecher Wolfgang Völz ist tot. Völz starb am 2. Mai im Alter von 87 Jahren in Berlin, wie die "Berliner Morgenpost" berichtet. Im Fernsehen kannten ihn Millionen von Kinder als Stimme von "Käpt'n Blaubär", als "Häuptling Majestix" in den Asterix-Filmen sowie aus der Hörspielreihe "Die Drei ???". 

Außerdem war er unter anderem die deutsche Stimme von Stars wie Walter Matthau, Peter Ustinov, Mel Brooks und Peter Falk. Völz wurde 1930 in Danzig geboren, spielte zunächst Theater und dann in Fernsehserien wie "Stahlnetz",  "Raumpatrouille Orion" oder"Graf Yoster gibt sich die Ehre".

Auch seine Familie kennt man. Seine Tochter Rebecca und sein Sohn Benjamin Völz sind ebenfalls Schauspieler und gefragte Synchronsprecher. Benjamin Völz ist die deutsche Stimme von David Duchovny, Charlie Sheen und James Spader.  Wolfgang Völz Enkel Daniel war der RTL-Bachelor in der 8. Staffel. 

(afp)

Bill Cosby fliegt aus TV Hall of Fame

Cosby war von einer Frau beschuldigt worden, sie im Jahr 2004 unter Drogen gesetzt und sich anschließend an ihr vergangen zu haben. Bild: Pool Getty Images North America/

Bill Cosby’s Name und eine Büste von ihm sind aus der Television Academy’s Hall of Fame entfernt wurden. Im Jahr 1992 war der Comedian aufgenommen worden. Sein Name wurde mittlerweile überall entfernt. "Alle Erinnerungen an Herrn Cosby wurden von der Website entfernt", sagte ein Sprecher der Academy dem US-Portal Deadline.

Die Entfernung eines Mitglieds aus der TV Academy’s Hall of Fame ist ungewöhnlich. Eine offizielle Begründung gibt es nicht. Experten gehen jedoch davon aus, dass sich die Institution von dem Komiker und Schauspieler distanzieren will. Cosby ist wegen Vorwürfen sexuellen Missbrauchs zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Im November war bereits der Produzent Harvey Weinstein lebenslang aus der Academy verbannt worden – wohl wegen des #metoo-Skandals.

Kanye West nennt Sklaverei eine "Wahlmöglichkeit"

Er konnte mal wieder die Klappe nicht halten. Kanye West hat neuen unmusikalischen Wirbel veranstaltet:

"Wenn Du von 400 Jahren Sklaverei hörst – für 400 Jahre – das klingt nach Wahlmöglichkeit"

Kanye West

Das sagte der 40-Jährige am Dienstag dem Onlineportal TMZ Live. "Ihr wart da für 400 Jahre und zwar alle von Euch."

Viele schwarze US-Bürger stammen von Afrikanern ab, die im Laufe der Jahrhunderte als Sklaven aus ihrer Heimat zur Plantagenarbeit nach Amerika verschleppt wurden. An die TMZ-Mitarbeiter gerichtet fragte West: "Spürt Ihr, dass ich frei denke und frei fühle?" Deren Vertreter Van Lathan konterte:

"Ich denke eigentlich, dass Du gar nicht denkst."

Van Lathan

West sei ein privilegierter Künstler, während das Leben vieler anderer in der Gesellschaft bedroht sei. "Wir müssen mit der Ausgrenzung leben, die von 400 Jahren Sklaverei stammen, von der Du unseren Leuten sagst, sie sei unsere Wahl gewesen." Die politische Kommentatorin Symone D. Sanders vom Fernsehsender CNN nannte West eine "gefährliche Karikatur einer frei denkenden schwarzen Person in Amerika". Sie könne nicht glauben, Leuten erklären zu müssen, dass Sklaverei nicht auf freier Wahl beruht habe, twitterte sie.

Kanye West bewundert Emma González. Ihr größter Held ist er aber nicht...

Emma González disst Kanye West? Und Kanye twittert wieder!

In einem neuen Tweet drückte der Rapper seine Bewunderung für die Schülerin Emma González aus, die als Anführerin der #NeverAgain-Bewegung für ein schärferes Waffengesetz in den USA eintritt.

Sogar die neue Frisur ist Emma inspiriert, sagt Kanye

Die 18-Jährige scheint von dem Lob allerdings nicht sonderlich beeindruckt zu sein. 

Denn eine Stunde später twitterte sie:

Scheinbar in Anspielung auf Kanyes Tweet, nannte sie nicht Trump-Supperter Kanye West, sondern James Shaw Jr. ihren Helden.

Shaw Jr. schaffte es vergangenen Sonntag, bei einer Schießerei in Nashville, bei der 4 Menschen ums Leben kamen, die Waffe aus der Hand des mutmaßlichen Täters Travis Reinking zu schlagen. Seither gilt er in den USA als Held.

(yp)

Amy Schumer spricht über ihren gewalttätigen Ex-Freund

Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Komikerin und Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent: 

"Ich kann mich noch so genau daran erinnern, auf die Motorhaube eines Autos geschmissen worden zu sein, als ob es vor einer Stunde passiert wäre"

Amy Schumer bei Oprah Winfrey

Es habe auch Momente gegeben, in denen sie "vor ihm in Hinterhöfe flüchtete, weil ich Angst um mein Leben hatte", sagte die Drehbuchautorin. Schumer sprach mit Oprah Winfrey über ihre Erfahrungen mit häuslicher Gewalt. Sie habe eine Zeitlang versucht, den Missbrauch zu verklären, sagte Schumer. "Er hat nicht realisiert, wie hart er mich angepackt oder geschüttelt oder geschubst hat", habe sie damals gedacht.

Es gebe nicht einen bestimmten Typ Frau, dem so etwas passiere, betonte die Komikerin. "Es kann alle Arten von Frauen treffen." Durch die Erfahrungen mit dem nicht namentlich genannten Ex-Freund sei sie lange Zeit überzeugt gewesen, nicht liebenswert zu sein. Seit Februar dieses Jahres ist Schumer mit dem Koch Chris Fischer verheiratet.

(dpa)

Das royale Baby hat einen Namen: Louis Arthur Charles

Am Montag haben Prinz William und seine Frau Herzogin Kate ihr drittes royales Baby bekommen – und das Volk durfte sich über einen Jungen freuen. Beim Namen hielt sich die königliche Familie bislang bedeckt. Nun vier Tage nach der Geburt steht fest: Der Fünfte in der britischen Thronfolge

trägt den Namen Louis Arthur Charles.  

"Der Herzog und die Herzogin von Cambridge sind hocherfreut mitzuteilen, dass sie ihren Sohn Louis Arthur Charles genannt haben. Das Baby wird nun seine Königliche Hoheit Prinz Louis von Cambridge heißen."

Der Kensington Palace auf Twitter

Bei den Geschwistern Prinz George und Prinzessin Charlotte hatte es lediglich zwei Tage gedauert, bis die Namen bekannt gegeben wurden.

Louis Arthur Charles in den Armen von Mama Kate:  

Bild: Getty Images

Zum Glück haben sich Kate und William nicht für einen dieser Namen entschieden: 

Der Grund für die verspätete Bekanntgabe des Namens ist ein ganz pragmatischer: Am Mittwoch, also nur zwei Tage nach der Geburt des dritten Babys, wird der im Ersten Weltkrieg gefallenen australischen und neuseeländischen Soldaten gedacht. Anlässlich dieses Gedenktages nahmen William, sein Bruder Harry und dessen Verlobte Meghan Markle an einer Andacht in Westminster Abbey teil. Und Opa Prinz Charles war sogar außer Landes: Er reiste nach Frankreich, um dort zusammen mit Australiens Premierminister Malcolm Turnbull an einer Gedenkfeier teilzunehmen. 

Außerdem hatte der Kensington Palace am Donnerstag mitgeteilt, dass Harry seinen frischgebackene Papa William bei seiner Hochzeit mit Meghan Markle zum Trauzeugen macht. 

Das ist wahre Bruderliebe! 

(dpa/hd) 

So süß gratulieren die Obamas William und Kate zum Nachwuchs

Yes, they have a (royal) baby! Die Nachricht von der Geburt des dritten Kindes von Prinz William und Herzogin Kate aus Großbritannien sorgt auch bei den Obamas für Freude. 

Michelle, Frau des früheren US-Präsidenten Barack Obama, gratulierte auf Instagram: 

"Barack und ich freuen uns, dem Herzog und der Herzogin von Cambridge zu ihrem neuesten Ankömmling gratulieren zu dürfen! Wir hoffen, ihn bald bei einer Kensington Palast Pyjama Party zu treffen. Ich werde meine Robe tragen!"

Michelle WIlliams

Welche Robe? Das Bild erklärt's: 2016 waren die Obamas bei den Royals in London zu Besuch. Nach einem Dinner im Kensington Palast – Thronfolger Prinz George war da schon im Bett – kam's zu einem kuriosen Moment. 

Prince George marschierte in der Baderobe (feine englische Art, na klar) aus dem Schlafzimmer zu den Obamas, um persönlich Gute Nacht zu sagen. Das Bild der Obamas mit dem kleinen Prinzen ging um die Welt. 

Nun wünschen sich die Obamas offenbar ein Roben-Wiedersehen mit Prinz Georges kleinem Bruder. 

Das Royal-Baby ist da! Kate tritt mit Sohn vor die Kameras

Das Royal Baby ist da. Herzogin Kate hat am Montag einen Jungen zur Welt gebracht. Schon ein paar Stunden nach der Entbindung trat Kate an der Seite von Prinz William aus dem St. Mary's Hospital in London mit ihrem Sohn auf dem Arm.

Das Time-Magazine streamt live auf Youtube:

Video: YouTube/TIME

Das twittert der Kensington Palace:

Kate und William haben bereits einen Sohn und eine Tochter, den vierjährigen Prinz George und die zweijährige Prinzessin Charlotte. Die erneute Schwangerschaft der 36-jährigen Kate war im vergangenen September bekanntgegeben worden.

Noch ist unklar, wie der Kleine heißt. Schon vor der Geburt soll sich Prinz William verplappert haben, berichtet die britische Zeitung Mirror. "Ich werde darauf bestehen, dass das Baby Jack heißt", wird William dort zitiert, und nach einer kurzen Pause habe er nachträglich hinzugefügt: "... oder Jackie."

Die Frage bleibt, ob sich William tatsächlich verplappert hat, oder ob er den Mirror nur auf die falsche Fährte locken wollte. Das royale Königshaus ist dem Boulevard-Blatt nicht sonderlich freundschaftlich verbunden. Schon 1993 verklagte das Königshaus den "Mirror", nachdem er Fotos von Prinzessin Diana veröffentlichte, die durch ein Fenster gemacht wurden.

Bild: Getty Pool

(afp)

Smallville-Star Allison Mack festgenommen – Verdacht auf Menschenhandel

Smallville-Schauspielerin Allison Mack war wahrscheinlich die rechte Hand des Anführers einer Sekte, die die Opfer unter anderem sexuell ausgebeutet haben soll.  Sektenchef sei Keith Raniere, dem Mack zugearbeitet haben soll ("Guardian"). Viele Mitglieder der ansonsten nur aus Frauen bestehenden Organisation hätten ein Brandzeichen mit seinen Initialen getragen.

Am Freitag war die Schauspielerin wegen des Verdachts auf Menschenhandel festgenommen worden. Der 35-Jährigen werde vorgeworfen, Frauen für eine angebliche Selbsthilfegruppe rekrutiert zu haben, in der sie zum Sex mit dem Anführer gezwungen worden seien, teilte der New Yorker Staatsanwalt Richard Donoghue demnach mit. Außerdem soll Mack für den Anführer Nacktfotos  – und in einem Fall auch eine "Nahaufnahme einer Vagina" gemacht und diese an ihn weitergegeben haben, berichtet der Guardian. 

Eine Gerichtszeichnung von Keith Raniere (zweiter v.r.) vom 13. April 2018.   Bild: Elizabeth Williams via AP

(hd)

Raniere war bereits im März unter dem Vorwurf des Sexhandels in Mexiko festgenommen worden.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft baute er in den vergangenen 20 Jahren eine Reihe angeblicher Selbsthilfeprogramme innerhalb seiner Dachorganisation namens Nxivm (ausgesprochen Nexium) auf und betrieb Einrichtungen in den USA, Mexiko, Kanada und Südamerika. Sitz der Sekte sei die Hauptstadt des US-Bundesstaates New York, Albany.

Die Kurse kosteten mehrere tausend Dollar und die Teilnehmerinnen wurden dazu ermutigt, für Zusatzkurse zu zahlen und andere Mitglieder zu werben, um innerhalb der Organisation aufzusteigen. Mack soll mit Raniere zusammen ein Programm zur Rekrutierung von Schauspielerinnen gegründet haben. Laut Staatsanwaltschaft soll sie zu den ranghöchsten Mitgliedern der Organisation direkt unterhalb von Raniere gehören.

Mack spielte in der TV-Serie "Smallville", die die Kindheit und den Aufstieg von Superman erzählt, sowie in den Filmen "Liebling, jetzt haben wir uns geschrumpft" und "Lucas, der Ameisenschreck".

(hd/afp)

Natalie Portman sagt Auftritt in Israel ab – wegen Premier Netanjahu

Bild: Invision

Die US-israelische Schauspielerin Natalie Portman will nicht als Unterstützerin von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wahrgenommen werden. Daher habe sie die Entgegennahme des hochdotierten Genesis-Preises in Israel verweigert. Der Ministerpräsident hätte bei der nun abgesagten Zeremonie Ende Juni eine Ansprache halten sollen.

"Ich habe mich entschlossen, nicht teilzunehmen, weil es nicht so aussehen soll, dass ich Benjamin Netanjahu unterstütze", schrieb Portman. "Israel wurde vor genau 70 Jahren als ein Hafen für Flüchtlinge vor dem Holocaust geschaffen", erklärte die Oscarpreisträgerin. 

"Aber die Misshandlung derjenigen, die unter den heutigen Gräueltaten leiden, stimmt einfach nicht mit meinen jüdischen Werten überein."

Gegen den israelischen Ministerpräsidenten laufen mehrere Korruptionsverfahren. Bild: AP

Weil ihr Israel wichtig sei, "muss ich gegen Gewalt, Korruption, Ungleichheit und Machtmissbrauch aufstehen", schrieb Portman. 

Ihr ganzes Statement:

Die israelische Kulturministerin Miri Regev reagierte ungehalten auf Portmans Absage. Der Hollywood-Star sei "wie eine reife Frucht in die Hände" der Boykottbewegung gegen Israel gefallen, erklärte Regev. Portman wies dies zurück. 

"Ich bin nicht Teil der Bewegung und unterstütze sie nicht. Wie viele Israelis und Juden in aller Welt kann ich der Führung Israels kritisch gegenüberstehen, ohne gleich einen Boykott der ganzen Nation zu wollen."

(gm/dpa)

Ariana Grande ist zurück!

"No Tears Left No Cry" heißt die erste Single der US-Sängerin nach dem Terroranschlag bei ihrem Konzert in Manchster 2017 ("Mashable"). Bei der Attacke vom 22. Mai waren 22 Menschen ums Leben gekommen, 69 wurden verletzt.

Der Song lässt sich als Reaktion auf den Anschlag vom 22. Mai verstehen. "Ain't got no tears left to cry" singt Ariana im Chor, und antwortet direkt: "So I'm loving, I'm living, I'm picking it up."

Wie die "BBC" bemerkt, ist am Ende des Videos eine Honigbiene zu sehen – das Symbol der Stadt Manchester. 

Die mutmachende Single "No Tears Left No Cry" soll Teil ihres vierten Albums sein, das noch in diesem Jahr erscheinen soll. 

(hd/dpa)

Lass alles stehen und liegen und schau dir diese Schülerin an, die wie Beyoncé tanzt 😲

Good News aus dem Netz: Unter dem Pseudonym Briyonce tanzt sich die amerikanische College-Studentin Brianna Bundick-Kelly gerade in die Herzen der Twitter-Gemeinschaft.

Nach dem riesigen Show-Case von Beyoncé am Coachella-Festival in Kalifornien konnte es Bundick-Kelly nicht lassen, einen Teil der Choreo nachzutanzen. Die Moves perfekt kopiert, stellte die College-Studentin anschließend ein Video von sich ins Netz.

Das Video ging bereits nach wenigen Stunden viral und hat bereits über 248.000 Likes. Und auch in den Kommentarspalten tummeln sich begeisterte Fans von "Briyonce".

Harry-Potter-Reunion! (Und Neville hat sich ganz schön gemacht)

Sieben Jahre nach dem Ende der Harry-Potter-Kinosaga, lebten die Figuren in den Herzen der Fans als ewige Kinder weiter.

Doch im echten Leben haben sich die Darsteller Emma Watson (Hermine Granger), Tom Felton (Draco Malfoy) und vor allem Matthew Lewis (im Film der unscheinbare Neville Longbottom) ganz schön gemausert. 

School mates #hogwartsalumni

Die Schauspieler, die inzwischen alle fast 30 Jahre alt sind, scheinen sich allerdings immer noch zauberhaft zu verstehen, wie sie jetzt mit einem Instagram-Foto bewiesen.

Warum Ron und Harry beim Stufen-Treffen fehlten, erklärte das "Drapple"-Trio allerdings nicht.

Noch mehr News aus dem Leben der Stars:

Mariah Carey: "Mein Kampf mit bipolarer Störung"

Netflix, was hast du mit der Staffel 6 von "New Girl" angestellt?

Farid Bang und Kollegah beim Echo – währenddessen kämpft dieser Mann gegen Antisemitismus

++ "Er ist der Beste" – Gwyneth Paltrow lobt Brad Pitt für Hilfe gegen Harvey Weinstein ++

Jay-Z will mit einer App Menschen vor dem Gefängnis retten 

Diese Promis sollten unbedingt in die Politik gehen

Wer hat Beyoncé gebissen? Ein Wettbüro verrät die Top-7-Kandidatinnen 

Wie mich das Klum-Kaulitz-Gelaber abfuckt

Ed Sheeran vs Lerchen: Das Never-ending Konzertproblem

Tag der Wahrheit? Stormy Daniels will im TV über angebliche Affäre mit Trump auspacken

Otto goes Metal und tritt auf dem Wacken auf 🐘🤘🐘

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Um mit zu diskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
Hier gehts zu den Kommentarregeln.
0Alle Kommentare anzeigen

Polizeischüler sollen Kollegen mit Cola-Flasche vergewaltigt haben 

In einem Ausbildungszentrum der Bundespolizei in Eschwege soll ein minderjähriger Polizeianwärter von zwei Kollegen im Alter von 22 und 24 Jahren vergewaltigt worden sein. Das berichtet die "Hessische Niedersächsische Allgemeine" (HNA) unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft Kassel, die in dem Fall ermittelt.

Laut Informationen der "Bild"-Zeitung, die sich auf Sicherheitskreise beruft, soll sich die Tat im Februar dieses Jahres in einem Dreibett-Zimmer in der Unterkunft der Polizeischüler …

Artikel lesen