Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Capital Bra - buergerlich Vladislav Balovatsky
beim Kiss Cup 2018 - Radio Sender Kiss FM in der Max-Schmeling-Halle in Berlin am Dienstag 02.10.2018 | Verwendung weltweit

Capital Bra, bürgerlich Vladislav Balovatsky. bild: dpa/picture alliance

"Die Polizei ist dein Team" – Capital Bra trennt sich von Bushido-Label

Rapper Capital Bra hat in einer Videobotschaft auf Instagram die Trennung von seinem Label EGJ (Ersguterjunge) verkündet. 

"Das hier ist kein Promomove. Das hier ist traurig. Das ist sehr traurig. Ich bin nicht mehr EGJ, da mein Labelboss mit der Polizei arbeitet." 

Der Rapper richtet sich in dem Video an seine Fans.

"Er hat Polizeischutz bekommen – ok, konnte man irgendwo noch verstehen, seine Kinder waren in Gefahr. Jetzt scheißt er Leute an. Die Leute gehen in den Knast. Ich bin nicht für sowas. Polizei ist jetzt dein Team."

Das sagt der 24-Jährige Rapper als Begründung für seine Entscheidung Bushidos Label zu verlassen.

Aktuell herrscht offenbar ein chaotisches Verhältnis zwischen Bushido und der Fraktion Arafat Abou-Chaker: Erst vor einer Woche wurde ein Haftbefehl gegen Arafat Abou-Chaker vollstreckt. Gegen den den Berliner Clanchef wurde offenbar schon längere Zeit ermittelt, wie "Spiegel Online" zuerst berichtete. Verhaftet wurde er nun wegen Verabredung eines Verbrechens und wegen Anstiftung zu einer Entführung. Offenbar sollten Kinder und die Frau des Rappers Bushido von dem Clan entführt werden.

Arafat Abou-Chaker und Bushido waren einst enge Freunde und Geschäftspartner. Nach einem Streit überwarfen sich beide im letzten Jahr. Ende März verkündete Bushido völlig überraschend die Trennung von dem langjährigen Weggefährten. Anfang Juli rechnete Bushido in seinem neuen Song "Für euch alle" öffentlich mit Arafat Abou-Chaker ab – mit beteiligt an dem Song: Capital Bra. Doch nun sollen auch Bushidos Partner Ashraf, Veysel und Samra unter seiner engen Zusammenarbeit mit der Polizei gelitten haben. Letzterer habe Bushidos Texte geschrieben. Capital Bra wirft dem 40-Jährigen in dem Video vor, selbst gegen seine eigenen Leute auszusagen.

Capital Bra hatte sich erst im Sommer 2018 EGJ angeschlossen. Wie es nun weitergehen soll, das hat der Musiker noch nicht verkündet. Im April plant Capital Bra seine Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Eine Antwort von Bushido zu Capital Bras Abschied blieb bisher auch noch aus. Erst wenige Stunden zuvor hatte Bushido noch ein Zusatzkonzert in Berlin des Rappers auf seiner eigenen Instagram-Seite beworben.

Clankriminalität in Deutschland:

Kriminelle Mitglieder arabischstämmiger Großfamilien stehen bundesweit verstärkt im Visier von Ermittlern. In Berlin wurden im Vorjahr 77 Immobilien einer anderen Großfamilie eingezogen. Drei Mitglieder dieser Familie stehen derzeit wegen des Diebstahls einer Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum vor dem Landgericht der Hauptstadt. In Nordrhein-Westfalen wurden am Wochenende bei einer Razzia gegen Clankriminalität 14 Verdächtige festgenommen. Hunderte Kilogramm unversteuerter Tabak, verbotene Messer und Schlagstöcke, einige Tausend Euro Bargeld und Drogen wurden sichergestellt.

Dieser Text erschien zuerst auf t-online.de

(aj)

Das könnte dich auch interessieren:

"In BVB-Bayern-Wendebettwäsche geschlafen"– die lustigsten Reaktionen zum Hummels-Wechsel

Link zum Artikel

"Wirklich verwirrend" – "Dark"-Star verrät, wie er am Set den Überblick behielt

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

Pascal Hens gewinnt "Let's Dance", aber was viel beachtlicher ist

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – das sagt Lena Meyer-Landrut dazu

Link zum Artikel

Millionen sahen Hartz-IV-Empfänger bei "Armes Deutschland" – jetzt rechnet er mit RTL 2 ab

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

Capital Bra will Helene Fischer nach Mega-Flop helfen: "Wir holen die da raus"

Link zum Artikel

Wir haben mit Hartz-IV-Empfängern kein Mitleid – das muss sich ändern

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

Gespräch mit einem Luxus-Escort: "Die meisten Prostituierten sind unterer Mittelstand"

Link zum Artikel

Sie demontiert sich selbst: Warum ihr Görlitz-Tweet AKK so heftig um die Ohren fliegt

Link zum Artikel

"Hunderte Mio. Menschen werden betroffen sein": Klimaforscher machen dramatische Entdeckung

Link zum Artikel

Mitten in der Grillsaison: Bei Edeka gibt es Ärger um Ketchup

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

SPD-Vorstandsmitglied Schweitzer: "Müssen uns fragen, ob wir uns nicht zu Tode regieren"

Es ist der vielleicht schwierigste Job überhaupt – gleich nach HSV-Trainer. Acht Parteichefs hat die SPD innerhalb der vergangenen 15 Jahre verschlissen. Andrea Nahles ist da nur das jüngste Beispiel. Allerdings ein Beispiel mit Folgen, denn so recht scheint gerade keiner mehr zu wollen.

Ein Trio soll jetzt erstmal richten und retten – für den Übergang zumindest, bis dann ein echter Retter gefunden ist. Bis dahin werden Malu Dreyer, Manuela Schwesig und Thorsten Schäfer-Gümbel moderieren, …

Artikel lesen
Link zum Artikel