Grand Slam of Darts: Dieser Deutsche hat gerade einen historischen Erfolg gefeiert

14.11.2018, 06:3614.11.2018, 07:13

Der Münchner Michael Unterbuchner (und ja, er nennt sich auch gerne T-Rex) hat als erster Deutscher überhaupt beim Grand Slam of Darts das Achtelfinale erreicht. Der 30-Jährige bezwang am Dienstag in Wolverhampton den Engländer Ian White mit 5:3 und zog durch seinen zweiten Sieg als einziger von drei deutschen Teilnehmern in die K.o.-Runde ein. 

  • Unterbuchner, der in der British Darts Organisation (BDO) spielt, belegte in Gruppe D Platz zwei hinter dem zweimaligen Weltmeister Gary Anderson (Schottland).
  • Im Achtelfinale trifft er am Donnerstag auf Europameister James Wade (England).

Bereits am Vortag waren Max Hopp (Idstein) und Martin Schindler (Strausberg), beide in der Professional Darts Corporation (PDC) vertreten, in der Gruppenphase ausgeschieden. Der 22 Jahre alte Hopp unterlag in seiner dritten Partie der Gruppe E Jim Williams (Wales) mit 4:5 und verpasste durch seine zweite Niederlage den Einzug ins Achtelfinale. Der gleichaltrige Schindler scheiterte trotz eines 5:4-Sieges gegen den Österreicher Mensur Suljovic in Gruppe G.

Der Grand Slam of Darts ist das einzige gemeinsame Turnier der konkurrierenden Darts-Verbände PDC und BDO. Dotiert ist der Grand Slam mit umgerechnet rund 517'000 Euro. Die letzten drei Auflagen gewann der niederländische Weltranglistenerste Michael van Gerwen.

(pb/afp)

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen
Themen
Handball-WM: Gegen Fußball-Karriere entschieden – wie Juri Knorr zur DHB-Hoffnung wurde

"Que sera, sera" lief im Hintergrund in der Spodek-Arena im polnischen Katowice. Dazu rang Juri Knorr Montag nach der ersten Niederlage bei der Handball-Weltmeisterschaft nach den richtigen Worten.

Zur Story