Meinung

Meinung

#Rolexgate um SPD-Politikerin Sawsan Chebli? Heuchlerisch!

Ein Facebook-User hat ein vier Jahre altes Foto der Berliner SPD-Politikerin und Staatssekretärin Sawsan Chebli herausgekramt, auf dem sie eine Uhr der Marke "Rolex" trägt. Er betitelte die Fotomontage mit den Worten:

"Alles was man zum Zustand der deutschen Sozialdemokratie 2018 wissen muss."

Was folgte, war ein Shitstorm von links und rechts. Es wurde diskutiert, ob eine SPD-Politikerin, die sich ja für die "kleinen Leute" einsetzen soll, eine Rolex tragen darf.

Warum die ganze Debatte irrsinnig ist? Das erklärt euch Yasmin.

abspielen

Video: watson/Yasmin Polat, Lia Haubner

Was sagst du zur Debatte? Diskutiere mit uns in den Kommentaren!

Folge uns jetzt bei Instagram und Facebook:

Mehr Kommentare von Yasmin: "Das ist jetzt hoffentlich endlich mal unsere Debatte!"

abspielen

Video: watson/Yasmin Polat, Lia Haubner

Das könnte dich auch interessieren:

Umstrittenes Cover von Helene Fischer: "Vogue"-Chefin spricht über Bedenken

Link zum Artikel

Whatsapp: Mit diesem Trick kannst du noch Tage später unpassende Nachrichten löschen

Link zum Artikel

Weil sie ihr Auto wuschen: Wut-Brief an Sanitäter – Antwort wird gefeiert

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

"Stranger Things": Wenn diese Theorie stimmt, ist klar, was aus Hopper wurde

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

Neymar könnte mit Domino-Effekt für neuen Toptransfer beim FC Bayern sorgen

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

Aldi wird sein Angebot radikal überarbeiten – das wird sich für dich jetzt ändern

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • So what 25.10.2018 19:56
    Highlight Highlight Hübsch gemachtes Filmchen ;)
    Natürlich ist die Debatte Unsinn. Es gibtbkeinen Grund arum sie ihr Geld nicht ausgeben sollte. Im Gegenteil, damitbhält sie die Wirtschaftbam laufen und generiert Arbeitsplätze - nicht in Chima, sondern in Europa.
    Wirnkleinen Leute sollten froh sein, dass jemand mit diesen Qualitäten sich für mehr soziele Gerechtigkeit einsetzt.
    Wenn eine SPD Frau sich nicht aufhübscht ,wird sie als Ökotusse bezeichnet. Also auch wider nicht recht.

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Wer hätte das gedacht? Von Rammstein, den Meistern der Provokation, würden wir uns ein bisschen mehr Helene Fischer wünschen...

Seit dem letzten Album von Rammstein, "Liebe ist für alle da", sind knapp zehn Jahre vergangen. Am Freitag, den 17. Mai, ist nun das lang erwartete siebte, unbetitelte Album der deutschen Band erschienen. Wir haben vorab schon mal reingehört und festgestellt, dass sich die Platte anfühlt wie ein nicht eingelöstes Versprechen.

Dieses Versprechen hatte uns Rammstein mit "Deutschland" und der erneuten Veröffentlichung des umstrittenen Musik-Videos zu "Stripped" gegeben. Doch sie haben es nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel