Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: Getty Images/Montage: Watson

Wir feiern die vermutlich teuersten Pizzen der Welt – Happy Bitcoin-Pizza-Day!

Happy Bitcoin-Pizza-Day, allerseits! 

Happy was?

Bitcoin. Pizza. Day. Bitcoin, die Kryptowährung, die seit geraumer Zeit immer wieder gehyped wird und Pizza, unser aller italienisches Lieblingsgericht, dass selbst an den schlimmsten Tagen für einen leckeren Lichtblick sorgt. 

Aber von vorne:

Heute vor genau acht Jahren war Bitcoin noch kein Riesen-Hype-Thema, von dem selbst deine Eltern schon gehört haben. 

Und auch deutsche Rapper haben damals noch von Scheinen statt von Coins gerappt.

abspielen

Video: YouTube/Kool Savas Official | Essah TV

Die Kryptowährung war 2010 noch ein absolutes Nischenthema für Nerds. Bitcoins waren nicht nur kaum etwas wert, man konnte auch noch so gut wie nichts mit ihnen kaufen.

Einer, der damals schon einen dicken "Geldbeutel" voller Bitcoins hatte, wollte daran etwas ändern – und er hatte Hunger. Dürfen wir vorstellen: Laszlo Hanyec aus Jacksonsville, Florida. 

Im Onlineforum Bitcointalk schrieb der US-Amerikaner:

"I'll pay 10.000 bitcoins for a couple of pizzas.. like maybe 2 large ones so I have some left over for the next day. I like having left over pizza to nibble on later. You can make the pizza yourself and bring it to my house or order it for me from a delivery place, but what I'm aiming for is getting food delivered in exchange for bitcoins where I don't have to order or prepare it myself, kind of like ordering a 'breakfast platter' at a hotel or something, they just bring you something to eat and you're happy!"

Bitcointalk

Das war am 18. Mai 2010. Wenige Tage später, am 22. Mai, hatte sich jemand gefunden. Laszlo hatte tatsächlich zwei Pizzen für 10.000 Bitcoins gekauft.

Von unseren Redaktions-Bitcoins wurde bisher keine Pizza gekauft.

Seitdem hat es eine kleine Kurs-Steigerung gegeben...

Dieser Preis hat sich seitdem ETWAS verändert: Der Wert eines Bitcoins ist in den vergangenen Jahren enorm angewachsen. Der Twitter-Account @bitcoin_pizza dokumentiert jeden Tag, wieviel die Bitcoin-Pizza von 2010 heute wert wäre. 

Tagesaktuelles Beispiel gefällig?

Heute, am "offiziellen" Bitcoin-Pizza-Day, sind die beiden Pizzen also über 83 Millionen Dollar (mehr als 70 Millionen Euro) wert. Statt zwei Pizzen hätte sich Hanyec die Bitcoins vielleicht sparen können.

Und was macht Laszlo Hanyec heute, wenn er sich nicht über die verlorenen Millionen ärgert? Laut der Website Cointelegraph hat Hanyec erst vor wenigen Monaten erneut Pizza gekauft – dieses Mal mit der Kryptowährung Lightning. Vielleicht gibt es in ein paar Jahren also auch einen Lightning-Pizza-Day.

Bis dahin: Guten Appetit und hodl!

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

Die Blockchain-Technologie ist übrigens für viel mehr als Pizza- und Drogenkäufe zu gebrauchen.

Das könnte dich auch interessieren:

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Verspottet, verprügelt, beerdigt: Doch auch nach 10 Jahren lebt Bitcoin weiter

Vor fast genau zehn Jahren, am 3. Januar 2009, erblickte Bitcoin das Licht der Welt. An diesem Tag wurden die ersten 50 Stück der digitalen Währung ausbezahlt – als Belohnung für das aktive Minen für die Blockchain.

Was als wertlose Reaktion einiger Geeks auf die Bankenkrise 2008 begann, entwickelte sich in den vergangenen zehn Jahren zu einem Massenphänomen. Der Zeitgeist der Dezentralisierung hatte endlich auch das Geld erreicht. 

Der Erfolg lockte die Kritiker aus ihren goldenen Käfigen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel