Leben

#upsidedownbikini: Bist du bereit für den neuesten Bademoden-Trend? 

Trends werden gemacht. Das war schon immer so immer so. Früher haben Modedesigner Trends vorgegeben, heute sind es (immer öfter zumindest) Influencer auf Instagram. So auch beim neuesten Bademoden-Trend #upsidedownbikini. 

Woher kommt der Trend?

Mit dem Instagram-Account @upsidedownbikini_official startete alles. Hinter der Idee soll das italienische Model Valentina Fradegrada stecken. Und die Idee kam anscheinend gut an: Auf dem Account posieren Influencer und Models mit der etwas anderen "Underboob":

Wie hast du deinen Bikini schon mal zweckentfremdet?

Wie mache ich das?

Hier noch ein paar Bilder, die dir bei der Entscheidung helfen, ob der Trend etwas für dich ist:

- Morningg 🐽 #foodbaby @ohmybikini.nl @mainport.hotel #upsidedownbikini

Ein Beitrag geteilt von Vyvan Le (@vyvan.le) am

Happy #nationalbikiniday 👙 #upsidedownbikini #valentinafradegradafans

Ein Beitrag geteilt von VALENTINA FRADEGRADA (@valentinafradegradafans) am

Daydreaming about sushi 🍣

Ein Beitrag geteilt von Nicki Andrea (@nicki_andrea) am

Nicht so cool: Das sind ein paar der Skandal-Kampagnen von Benetton

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Dieses Model hat eine Monobraue – und bekommt dafür Morddrohungen

Eine Monobraue gilt, zumindest momentan, nicht als Schönheitsideal. Wessen Augenbrauen über der Nase zusammenwachsen, zupft, rasiert, wachst und/oder lasert meist, was das Zeug hält. Eine Frau hat allerdings beschlossen, ihr markantes Merkmal zum Markenzeichen zu machen: Sophia Hadjipanteli ist ein griechisch-amerikanisches Model, hat auf Instagram über 300.000 Follower...

Anstatt sich dafür allerdings zu schämen, lässt die 22-Jährige sie wuchern. Es sind schließlich bloß Haare, sollte man …

Artikel lesen
Link zum Artikel