Das GNTM-Finale ist entschieden, und das Internet war wieder gnadenlos

15 Wochen lang suchte Heidi Klum nach Deutschlands schönstem Mädchen. Am Donnerstagabend hat sich die GNTM-Chefin Gott sei Dank endlich entschieden. 

Drei Stunden lang versuchte uns Heidi Klum auf die Folter zu spannen, bis sie endlich um 23.09 Uhr die magischen Worte sagte: "Germany's Next Topmodel 2018 …" – Trommelwirbel – Werbepause – "Germany's Next Topmodel 2018 ist … Es ist Toni." Ja, am Donnerstagabend wurde ein neues Topmodel gekürt und Twitter fieberte mit.

Das waren die witzigsten Tweets zur Sendung:

Das große Finale von GNTM hat begonnen, doch alle haben nur Augen für die Mädels? Heidi? Tom?

Nein! Warum sitzt da Heino im Publikum?

Ein Magier zaubert die vier Finalistinnen in die Show ...

... dann auch noch Heidi.

Gegen 21 Uhr fällt die erste Entscheidung: Christina, die "ich liebe mich selbst am meisten"-Kandidatin, ist raus.

Die einen gehen, die anderen werden geehrt: Klaudia mit K bekommt den heiß begehrten Personality Award.

Auch die anderen Kandidaten dürfen sich noch einmal in Szene setzen und zeigen, was sie am besten können.

Und zwischendrin glänzt ProSieben immer wieder mit Werbung.

Ein letztes Shooting soll Heidi die Entscheidung erleichtern.

Am Ende fällt die Wahl auf Toni. Doch keine Sorge, auch die anderen Mädels haben noch eine Chance, ganz ganz groß rauszukommen.

Toni galt lange als Favoritin. Am Donnerstagabend hat sich die 18-jährige Schülerin mit der frechen Zahnlücke und den nigerianischen Wurzeln durchgesetzt und ihre drei Mitfinalistinnen nach und nach aus dem Rennen geworfen.

t-online.de/rix

Die vergangenen Topmodel-Finals:

1 / 15
Topmodel-Finale
quelle: imago stock&people / defodi.de
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mythen aufgedeckt! Heute: Sorgt Lüften mit gekippten Fenstern für Schimmel?

Bier auf Wein, das lass sein. Vor dem Sport muss man sich dehnen. Die meiste Körperwärme geht über den Kopf verloren. Mit Olivenöl darf man nicht braten. Tausende Male haben wir diese und ähnliche Sätze schon gehört. Aber: Stimmen sie auch? Oder sind das bloß Legenden, die sich hartnäckig halten? Ob Sport, Essen und Trinken oder Haushalt – wir knöpfen uns Mythen aus allen Lebenslagen vor, checken sie und decken auf, was dran ist.

Lüften ist eine Philosophie für sich. Schließt man einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel