Zum Weltkatzentag: 11 Gründe, warum du UNBEDINGT eine Katze brauchst

08.08.2018, 10:21

Heute wird weltweit die Katze gefeiert. Und das werden auch wir tun. Zeit, ein paar Gründe zu sammeln, warum das Haustier auch etwas für dich wäre. Oder eben nicht.

Wenn du dir schon lange einen neuen Bildschirmschoner holen wolltest.

Wenn du gerne dein Essen teilst.

Wenn du jemanden willst, der deine Geschenke schätzt.

Wenn du nicht alleine sein kannst.

Wenn du jemanden brauchst, der dir bedingungslos Liebe schenkt.

Wenn du mit jemandem leben möchtest, der über total logisches Denken verfügt.

Wenn du aufräumen liebst: 

Wenn du jemanden brauchst, der dir Kaffee macht: 

A proper gentlecat, such as Richard, knows how to make a proper cup of coffee.

Ein Beitrag geteilt von Richard Kitty (@richard_kitty) am

Wenn du jemanden für den nächsten Netflix-Binge-Abend brauchst: 

Wenn du einfach nicht alleine sein willst.

Wenn du dich nach jemanden sehnst, der dir mal wieder das Kissen klaut.

(hd)

Noch süßer wäre es nur, wenn du uns einen Like dalassen würdest: 

Fühlst du dieses Nashorn?

Video: watson/Marius Notter

Mittel gegen Hitze: Diese Hunde planschen dich frisch

Video: watson/Marius Notter

Tiere

Alle Storys anzeigen

Meinung

Kinder im Dauerstress: Warum die Kindheit mit dem Kita-Besuch aufhört

Ilona Böhnke ist Erzieherin in Dortmund. In ihrer 40-jährigen Laufbahn hat sie eine wichtige Beobachtung gemacht: Kinder verbringen immer mehr Zeit in Kitas, deren Alltag ist durchgetaktet. Dass Spielen nach Stundenplan und das ständige Zusammensein in der Gruppe auch Arbeit für die Kinder bedeutet, wissen viele Erwachsene nicht. Böhnke warnt nun vor möglichen Folgen.

Morgens Mathe, dann Bildungsbereich Natur bis mittags. Nach der Mittagspause Entspannung, vielleicht noch eine Runde Malen oder Singkreis und dann noch Turnen, bis es wieder nach Hause geht.

Was auf den ersten Blick wie der Alltag von mindestens einem Grundschüler wirkt, ist tatsächlich ein ganz normaler Tag für ein Klein- oder Vorschulkind in der Kita. Zeit für freies Spielen? Bleibt da eigentlich gar nicht.

Viele der Probleme, die in deutschen Kitas vorherrschen, sind zwar immer noch nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel