Spaß
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Warum Insta-Stories das neue Fernsehen sind #lolz

Du hast sogar mehr als 24 Stunden Zeit diesen Artikel zu lesen.

05.04.18, 17:57 06.04.18, 17:33
Marius Notter, Benedikt Niessen
Marius Notter
Marius Notter

Benedikt Niessen
Benedikt Niessen

Kannst du dich noch erinnern als du samstagsmorgens um sechs Uhr aufgestanden bist, weil du die "Gummibärenbande" gucken wolltest? 

(Guck' das nur, wenn du einen Ohrwurm gebrauchen kannst)

Video: YouTube/masenmorder

Oder als du direkt nach der Schule einen "Two and a Half Men"-Marathon gestartet hast? Verpasst war verpasst, wenn du nicht um 14.55 Uhr vor der Röhre gehockt hast, war der Nachmittag gelaufen:

Bild: Giphy

Jetzt hängt man bei Insta-Stories, lässt sich berieseln, mal besser, mal trashiger – und hat das Problem in Hochkant.

Aus "Jersey Shore" wurde die Story von Bonez MC und Arte-Inhalte werden mittlerweile von Lars Eidinger fabriziert.

Wieder sind wir süchtig, wieder ist nichts so traurig, wie wenn man eine Story verpasst hat.

Hier sind 6 weitere Dinge, die sich wohl nie ändern werden:

1. Du zappst wild herum

Im TV: Bei "Verdachtsfälle" hat wieder ein Bruder seine Schwester geknallt, zapp. Bei "Lenßen & Partner" ist wieder der dritte Verdächtige der Täter, zapp. Bei "Storage Wars" wird wieder Müll gekauft, zapp.

Auf Instagram: Lisa hat das fünfte Video vom Andreas-Bourani-Konzert hochgeladen, wisch. Katrin postet wieder Fotos von den Herzen in ihrem Cappuccino, Avocado – wisch. Roman macht lauter "30 Grad, Meer und mir geht es gut im Urlaub"-Fotos, wisch. 

Danke dafür, Roman:

Bild: Giphy.com

2. Du liebst und hasst das Programm

Wie oft lachst du bei der Story von Sophie Passmann so laut wie bei Reruns von Harald Schmidt? Oft. Wie oft fragst du dich beim Anschauen der Stories, warum du eigentlich noch immer Kim Kardashian folgst? Noch öfter. Der innere Kampf gegen den Voyeurismus, aber hey, bei "Germany's Next Topmodel" hast du was fürs Leben gelernt.

3. Du regst dich über Werbung auf

Natürlich, die Check-24-Familie ist die Ausgeburt der Hölle auf Speed. Aber sind wir ehrlich: Influencer, die gerade wieder einen Karton mit Balea-Shampoo und Thomas-Sabo-Ketten auspacken, sind ähnlich schrecklich. Und die vermehren sich immer weiter – wie TV-Werbeblöcke.

Bevor du dich in Instagram verliebst, solltest du Folgendes wissen:

4. Du redest mit Freunden über krasse Stories von gestern Nacht

"Hast du die Story von Chris Tall gestern gesehen? Die war ja mal soo lustig!" Nein, und ich habe auch nicht das verrückte Spiel 7 von "Schlag den Raab" gesehen. 🙄

5. Du lässt dich bei Gewinnspielen abziehen

Menschen, die bei "9Live" angerufen haben, liken jetzt Wellness-Hotels für Massage-Gutscheine. Oder sie verlinken dich und ihre Schuhgröße unter Sneaker-Gewinnspiele für die neuen Yeezys.

Alternativen zu Anrufen bei "9Live":

Bild: giphy.com

6. Ein Großteil ist Trash

Du erinnerst dich sicherlich noch an ihn hier: 

"Upps! die Pannenshow" war ja auch lustig. Aber die Leute von "drunkpeopledoingthings" können einiges.

Mehr Menschen, die betrunken unterhaltsam sind:

Noch mehr Unterhaltung – auf unserem Instagram-Account. 

See you.

Das könnte dich auch interessieren:

"Quizz die Gesa" – Bist du schlauer als unsere Chefredakteurin? 

5 Frauen, die in Deutschland muslimischen Feminismus prägen

18 Gründe, warum wir die 2000er vermissen

Wein doch: "Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!"

Poo with a view – 15 Klos mit Aussicht

Politiker oder Influencer – wer hat diese Bilder gepostet?

Die Donut-Theorie sagt uns, wie wir gut leben können, ohne die Erde zu zerstören

Dieses Model könnte Heidi Klum arbeitslos machen

15 Tiere, die am Wochenende viel aktiver sind als du

"Ich hasse Menschen auf Konzerten"

So fallt ihr beim Sneaker-Kauf im Internet nicht auf Betrüger herein

Dieser Käfer braucht Alkohol, um seine Kinder großzuziehen

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Cuteness Overload: Diese Hunde sind Japans süßeste Touristen-Attraktion

Wer braucht schon Tempel und inszenierte Samurai-Kämpfe, wenn man drei Shibas in einer Mauer haben kann! Das klingt zuerst ein bisschen makaber, aber keine Sorge: für Japans süßeste Touristenattraktion wurden keine Hunde geköpft.

In einem Wohngebiet in Shimabara, Nagasaki steht eine Mauer, die einen Garten vor den Blicken der Passanten schützt. Um es auf seinem Grundstück ein bisschen luftiger zu haben, hat der Besitzer laut "Lonely Planet" kleine Fenster in die Mauer eingelassen.

Sehr zur Freude …

Artikel lesen