Spaß

"Nein, wir sind nicht die Stripper" – #GreatestHits räumt mit nervigen Jobfragen auf

Das kennt man  in jedem Beruf: Vorurteile, die andere über den Job haben und Dinge, die man immer wieder neu erklären muss. Bei Twitter macht dazu nun ein neuer Hashtag die Runde – mit #GreatestHits räumen Leute mit den nervigsten Fragen zu ihrem Job auf.

Wir haben uns direkt mal daran versucht...

Und hier einige der Fundstücke:

Hallo, ich bin Twitters Gynäkologin. Ihr kennt mich vielleicht von meinen Greatest Hits "Steck das da nicht rein", "Vaginale Jade-Eier sind Betrug" und "Kaffee gehört in die Tasse, nicht ins Rektum".

Hi, ich bin Professor. Ihr kennt mich vielleicht von meinen Greatest Hits einschließlich "Natürlich, *alles* ist relevant für's Examen", "Nein, ich habe im Sommer nicht immer frei" und meinem Chartstürmer "Steht auf dem Lehrplan".

#Haribochallenge – Gummibärchen singen "Someone like you"

abspielen

Video: watson/teamwatson

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mann mit Katze auf dem Arm: Warum dieses Foto Zehntausende rührt

Ein älterer Herr liegt dösend mit einer Katze auf der Schulter auf dem Sofa. Die beiden halten, sagen wir mal, Händchen. Ziemlich reizend, aber nicht besonders aufsehenerregend.

Oder?

Doch. Denn das Bild der beiden, gepostet am 13. April, ging viral. Derzeit hat es knapp eine halbe Million Likes bei Twitter erreicht und wurde knapp 80.000 mal geteilt.

Heiliger Bimbam!

Aber warum denn bloß? Nun, das Ding ist: Der ältere Herr hat überhaupt keine Katze. Er wurde dennoch mit Katze auf ihm schlafend …

Artikel lesen
Link zum Artikel