Spaß

"Nein, wir sind nicht die Stripper" – #GreatestHits räumt mit nervigen Jobfragen auf

Das kennt man  in jedem Beruf: Vorurteile, die andere über den Job haben und Dinge, die man immer wieder neu erklären muss. Bei Twitter macht dazu nun ein neuer Hashtag die Runde – mit #GreatestHits räumen Leute mit den nervigsten Fragen zu ihrem Job auf.

Wir haben uns direkt mal daran versucht...

Und hier einige der Fundstücke:

Hallo, ich bin Twitters Gynäkologin. Ihr kennt mich vielleicht von meinen Greatest Hits "Steck das da nicht rein", "Vaginale Jade-Eier sind Betrug" und "Kaffee gehört in die Tasse, nicht ins Rektum".

Hi, ich bin Professor. Ihr kennt mich vielleicht von meinen Greatest Hits einschließlich "Natürlich, *alles* ist relevant für's Examen", "Nein, ich habe im Sommer nicht immer frei" und meinem Chartstürmer "Steht auf dem Lehrplan".

#Haribochallenge – Gummibärchen singen "Someone like you"

abspielen

Video: watson/teamwatson

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Barack Obama verteilt in Berlin Fistbump an deutsche Spitzenpolitikerin

"In der Nacht, in der Sie zum Präsidenten gewählt wurden, habe ich geweint, wie ein Baby", erinnert sich einer der Besucher des "Town Hall"-Talks der "Obama Foundation" in Berlin. Hier sprach der 44. Präsident der Vereinigten Staaten am Samstagnachmittag zuerst zu 300 jungen Europäern, später durfte das Publikum auch ans Mikro. Einem ehemaligen Leader of the Free World Fragen zu stellen – eine solche Chance bekommt man selten. Klar, dass da fast jede Hand nach oben schoss.

Auch die eines jungen …

Artikel lesen
Link zum Artikel