Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Soccer Football - Premier League - Leicester City v West Ham United - King Power Stadium, Leicester, Britain - October 27, 2018  General view of the wreckage of the helicopter belonging to Leicester City owner Vichai Srivaddhanaprabha that crashed outside the King Power Stadium  REUTERS/Andrew Yates  EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Einsatzkräfte am Wrack der Maschine. Bild: reuters

Hubschrauber von Leicesters Klubboss stürzt neben dem Stadion ab

Tragödie nach dem Fußballspiel: In unmittelbarer Nähe des Stadions des englischen Fußballclubs Leicester City ist am Samstagabend der Hubschrauber des Vereinsbesitzers abgestürzt. 

In this image made from video provided by Sky News, the site of a helicopter crash is seen near a carpark by the King Power stadium in Leicester, England, Sunday, Oct. 28, 2018. A helicopter belonging to Leicester City's owner — Thai billionaire Vichai Srivaddhanaprabha —crashed in flames in a carpark next to the soccer club's stadium shortly after it took off from the field following a Premier League game on Saturday night. (Sky News via AP)

Auf diesem Parkplatz stürzte der Hubschrauber ab. Bild: sky news

Bis zum Sonntagnachmittag gab es keine offizielle Bestätigung, dass Srivaddhanaprabha an Bord des Helikopters war.

Leicester City owner Vichai Srivaddhanaprabha applauds the supporters at the end of the Premier League match between Leicester City and Bournemouth at the King Power Stadium, Leicester, England on 21 May 2017. PUBLICATIONxNOTxINxUK Copyright: xMatthewxBuchanx 15520071

Leicester City Owner Vichai Srivaddhanaprabha applaud The Supporters AT The End of The Premier League Match between Leicester City and Bournemouth AT The King Power Stage Leicester England ON 21 May 2017 PUBLICATIONxNOTxINxUK Copyright  15520071

Bild: imago sportfotodienst

Der Absturz des Hubschraubers  rief große Bestürzung hervor. "Das ist eine Tragödie für den Klub, ich bin verdammt traurig", sagte Teammanager Claude Puel bei France Info. 

"Wir unterstützen die Polizei und die Rettungskräfte bei ihrer Arbeit", teilte Leicester City in einem ersten Statement mit und sprach von einem "schwerwiegenden Vorfall".

29th October 2017, King Power Stadium, Leicester, England; EPL Premier League Football, Leicester City versus Everton; Vichai Srivaddhanaprabha s helicopter lands to collect him after todays game PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxSWExNORxDENxFINxONLY ActionPlus11946443 MarkxCosgrove

Srivaddhanaprabha ließ sich üblicherweise nach Heimspielen aus dem Stadion fliegen. Der in den blau-weißen Vereinsfarben lackierte Hubschrauber landet dafür regelmäßig am Mittelkreis. Bild: imago sportfotodienst

Leicester City kündigte an, zu einem späteren Zeitpunkt eine Erklärung abzugeben, sobald nähere Fakten bekannt seien. Die Polizei twitterte am Sonntagmorgen, dass die Untersuchungen noch andauern würden. Zudem seien Experten der Flugverkehrsbehörde AAIB zur Untersuchung des Unglücks eingeschaltet worden.

Leicester City football fans pay their respects outside the football stadium, after the helicopter of the club owner Thai businessman Vichai Srivaddhanaprabha crashed when leaving the ground on Saturday evening after the match, in Leicester, Britain, October 28, 2018. REUTERS/Peter Nicholls

Fans legten Blumen, Trikots und Schals am Stadion nieder. Bild:reuters

Wer war in der Maschine?

Unklar war, wie viele Personen sich an Bord des Helikopters befanden und ob Srivaddhanaprabha selbst unter den Passagieren war. Polizei und Rettungsdienste wollten sich bis zum frühen Sonntagmorgen nicht äußern. Leicesters Feuerwehrchef Andrew Brodie sprach zwar von einem "ernsten und tragischen" Unfall, machte aber unter Hinweis auf Familien, Freunde und Vereins-Fans keine Angaben zu Zahl oder Namen der Opfer.

Der thailändische Milliardär Srivaddhanaprabha und seine Familie erfreuen sich großer Beliebtheit in Leicester. Der 60-Jährige, Vater von vier Kindern, hatte den damaligen Zweitligisten im Jahr 2010 übernommen und seither viel Geld in den Klub gepumpt. Unter seiner Führung gelang 2014 der Aufstieg in die Premier League und der sensationelle Gewinn der Meisterschaft im Jahr 2016.

(pbl/pb/dpa/sid)

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alles wie immer! Hier grätscht Trainer Gattuso seinen eigenen Spieler um

Link to Article

Da staunt selbst ManCity: Barca zahlt so viel für Gehälter wie kein Club zuvor

Link to Article

Erst Super-Bowl-Sieg, dann Star in Police Academy: Die Geschichte von Bubba Smith

Link to Article

Der britische Fußball spaltet sich am Brexit – profitiert die Bundesliga?

Link to Article

Alles ist bereit für den Heiratsantrag dieses NHL-Fans – aber einer hatte andere Pläne

Link to Article

"WTF sach ich nur" – BVB-Fans stänkern auf Youtube gegen Neuzugang Balerdi

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Als deutsche und britische Soldaten im 1. Weltkrieg miteinander Fußball spielten

In der Serie Unvergessen blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein großes Ereignis der Sportgeschichte zurück. Diesmal: Der 25. Dezember 1914: In Flandern tobt der Erste Weltkrieg. Soldaten des Deutschen Reichs und der Alliierten stehen sich gegenüber – und verbrüdern sich an Weihnachten spontan. Anstatt mit Waffen aufeinander zu schießen, treten sie gegen einen Fußball.

36 Mal sanden sich Deutschland und England bis heute in Länderspielen schon gegenüber. Die Paarungen gelten als große …

Artikel lesen
Link to Article