"Halloooo? Ist da jemand?"
"Halloooo? Ist da jemand?"Bild: imago sportfotodienst

Fans über RB-Geisterspiel: "15.000 Frankfurter in Rom, 16.000 Leipziger in Leipzig"

14.12.2018, 11:17

16.957 Zuschauer. So viele Fans kamen am Donnerstagabend in die Leipziger Arena zum letzten Gruppenspiel der Europa League zwischen RB und Rosenborg Trondheim. Zum Vergleich: Im Schnitt kommen mehr Fans zu den Heimspielen von Eintracht Braunschweig – die sind Tabellenletzter der dritten Liga.

Dabei ging es noch ums Weiterkommen für die Sachsen. Doch trotz der Schützenhilfe vom Schwester-Club aus Salzburg kam RB gegen den zuvor punktlosen (!) norwegischen Rekordmeister nicht über ein 1:1 hinaus. RB flog somit aus dem Wettbewerb – ein gefundenes Fressen für alle anderen Fußballfans. Die reagierten wirklich köstlich.

(bn)

Eine Liste ohne Leipzig: Die Stadien mit dem besten Zuschauerschnitt

1 / 22
Die Stadien mit dem besten Zuschauerschnitt
quelle: imago sportfotodienst / roger petzsche
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Wir sind etwas Besseres": Was hinter der Brandrede von Uli Hoeneß auf der Bayern-Meisterfeier steckt

Eigentlich wollte der FC Bayern am Sonntagnachmittag mit seinen Fans auf dem Münchner Marienplatz ein versöhnliches Saisonende und die zehnte Meisterschaft in Folge feiern. Doch am Ende drehte sich alles wieder nur um die Zukunft von Robert Lewandowski und den verbalen Rundumschlag von Ehrenpräsident Uli Hoeneß.

Zur Story