Dürfte über die meisten Witze nicht erfreut sein: Franck Ribéry.
Dürfte über die meisten Witze nicht erfreut sein: Franck Ribéry.
Bild: imago sportfotodienst

Weil wir nicht genug bekommen: Noch mehr Lacher zu Ribérys Gold-Gate

07.01.2019, 11:14

Es ist Winterpause und die Bundesliga döst noch so halb im Winterschlaf vor sich hin. Die ganze Liga? Nein, ein unbeugsamer Kerl leistet Widerstand gegen den tristen Alltag aus gähnenden Trainingslagern und langweiligem Transferfenster. Bayern-Star Franck Ribéry katapultierte sich auf jede Titelseite, in jeden Social-Media-Feed.

Was war passiert? Der Franzose gönnte sich beim Hype-Fleischer Nusret Gökçe, besser bekannt als Salt Bae, ein goldenes Steak und stellte ein Video davon stolz ins Internet. Daraufhin gab es (wer konnte damit rechnen) auch den ein oder anderen miesen Hate-Kommentar. Ribéry schlug daraufhin genauso dreckig zurück. Und Zack, hatten wir ein Gold-Gate. 

Weil die Fans mit Memes, Sprüchen und Bildern das Ganze so schön würzten, haben wir noch mehr Reaktionen für euch. Guten Appetit!

Der FC Bayern war nicht so glücklich...

Die Bayern-Öffentlichkeitsabteilung so:

Dabei liebt nicht nur Franck "Ribeyery" Fleisch...

Und goldenes Essen gehört doch zur deutschen Kultur...

Wir sind gespannt, was du uns als nächstes zauberst, Monsieur Ribéry!

Und für die Zukunft: Deutschland hasst nicht alle Foodblogger, Franck! Das Outfit muss aber stimmen.

Hier ist Ribéry ganz vorn: Die treuesten Kicker der Bundesliga seit Profi-Unterschrift:

1 / 13
Die treuesten Kicker der Bundesliga seit Profi-Unterschrift:
quelle: imago
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen

"Wer wird deutscher Meister?" – so verarschen die Bayern-Fans den BVB

Es war eine Machtdemonstration der Bayern am Sonntagabend. Nur wenige Tage nach dem schmerzhaften Aus in der Champions League zeigte der Rekordmeister, dass er zumindest noch das Double aus Meisterschaft und Pokal gewinnen will. Mit 6:0 schlachteten sie völlig überforderte Mainzer ab und holten sich die Tabellenführung vom BVB zurück.

Der BVB hatte gegen Hertha vorgelegt und zwischenzeitlich Platz 1 erobert. Beim 3:2-Sieg in Berlin sangen die mitgereisten BVB-Fans völlig euphorisch: "Wer wird …

Artikel lesen
Link zum Artikel