Hmm, lecker Organe... Dieser Fußballclub trägt das hässlichste Trikot der Welt

Ihr müsst jetzt ganz stark sein. Wir haben schon viel gesehen im Fußball. Etwa das hautenge, rosafarbene Trikot von Tim Wiese oder das neue Shirt des FC Bayern in Mintgrün. Und das waren noch nicht mal die schlimmsten Trikots. Aber was nun der spanische Viertligist Zamora CF seinen Spielern überwirft, tut einfach nur weh. Die Spanier brachten eine Art Körperwelten-Trikot heraus.

Seht selbst:

Das Trikot zeigt das Innenleben eines Menschens und trägt das Vereinswappen im Herzen – also buchstäblich. Dabei erinnert es eher an das Mottoshirt eines Junggesellen-Abschieds von Siebtsemestern im Medizin-Studium. 

Du kannst genauer hinsehen – es wird aber nicht schöner: 

Auf dem Trikot-Rücken steht:

"Das Blut, diese rötliche Flüssigkeit, die Leben durch unseren Körper transportiert, die geboren wird und aus dem Herzen fließt, um unsere Gefühle und Gefühle zu füttern"

Marca

Ganz so ernst meint es der Verein aber nicht, denn das Trikot ist lediglich das Ausweichtrikot des Clubs. Ziel der Aktion sei es laut "Marca", durch das revolutionäre Design den Namen und die Werte von Zamora in die Weltfußballszene zu bringen. Das klappt bisher ganz gut, denn die ganze Welt kann nicht aufhören auf diesen Unfall zu schauen.

Wir schließen uns der Reaktion dieses Fans an:

Ihr findet, dass es noch hässlichere Trikots gibt? Schreibt uns in die Kommentare!

(bn)

Viel schöner: Wenn NBA-Teams Fußballtrikots tragen würden

1 / 17
Wenn NBA-Teams Fußballtrikots tragen würden
quelle: franco carabajal
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

EM-News – Queen übersendet vor EM-Finale "beste Wünsche" an das Nationalteam

Dieser Newsblog wird nicht mehr aktualisiert. Hier geht es zu unserem neuesten News-Ticker rund um das EM-Finale.

Seit 55 Jahren haben sie es nicht mehr geschafft: Die englische Nationalmannschaft steht im Endspiel eines internationalen Turniers. Und dann auch noch im heimischen Londoner Wembley-Stadion. Leicht wird ihnen der Sieg aber nicht gemacht, denn die euphorisch aufspielenden Italiener lassen sicher nichts unversucht. Am Sonntagabend kommt es in London zum Kampf um Europas Krone.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel