Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

In São Paulo sind sie schon lokale Berühmtheiten: Silvia Grecco (r.) und ihr blinder Sohn Nickollas sind große Fans von Palmeiras. Bild: imago/fotoarena/Cesar Greco

Diese brasilianische Mutter kommentiert Fußballspiele für ihren blinden Sohn

Spontaner Frust, spontane Freude. Enttäuschung nach einer Niederlage, Jubel nach dem Sieg. Das sind die Emotionen, die jeder Fußballfan durchlebt. Selbstverständlich fiebern auch sehbehinderte Fans mit ihren Lieblingsmannschaften mit – auch wenn sie das Spiel kaum oder gar nicht sehen können.

Die Blindenreportage ist für Fans mit Sehbehinderung die einzige Möglichkeit, die Spiele ihres Herzensclubs live mitzuverfolgen. In deutschen Fußballstadien ist das seit Jahren gang und gäbe. Aktuell gibt es in fast jedem der 36 Erst- und Zweitligastadien einen Blindenreporter, der das Spielgeschehen schildert. Pass für Pass, Satz für Satz.

In Brasilien ist das Fußballfieber mindestens genauso groß wie hierzulande, die Infrastruktur in Sachen Blindenreportage ist in den Stadien des größten Landes Südamerikas aber anscheinend nicht so gut wie bei uns in Deutschland.

Diese brasilianische Mutter übernimmt den Job des Blindenreporters für ihren Sohn:

Silvia Grecco und ihr Sohn Nickollas sind große Fans des brasilianischen Spitzenclubs Palmeiras São Paulo. Der zwölfjährige Nickollas ist Autist* und sehbehindert. 

Seit ein Kameramann die 56-Jährige während einer TV-Übertragung entdeckt hat, wie sie ihrem Sohn gerade das Spielgeschehen schildert, sind sie und Nickollas lokale Berühmtheiten. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP, die sie beim Spiel gegen Botafogo Rio de Janeiro begleitete.

Was ist Autismus?

Autismus ist eine komplexe und vielschichtige neurologische Entwicklungsstörung. In der Praxis ist die Unterscheidung schwer, weshalb Forscher den Begriff der "Autismus-Spektrum-Störung" ("ASS") als Oberbegriff für das gesamte Spektrum autistischer Störungen verwenden. Denn: zu der ASS zählen auch Störungen der Informations-und Wahrnehmungsverarbeitung. Die unterschiedlichen Spektren können sich auf die Entwicklung der sozialen Interaktion, der Kommunikation und des Verhaltensrepertoires auswirken.

Quelle: Autismus Bundesverband e.V.

Gegenüber der AFP sagte sie: "Ich beschreibe ihm die Details: Welcer Spieler kurze Ärmel trägt, welcher lange Ärmel trägt. Welche Farben die Schuhe und Haare der Spieler haben". Sie sei keine professionelle Blindenreporterin, sondern erzähle ihrem Sohn einfach alles, was auf dem Platz passiert: 

"Alles, was ich sehe und fühle, sage ich ihm, – selbst wenn ich zwischendurch mal den Schiedsrichter beleidigen muss!"

Silvia Grecco zensiert ihre Live-Reportagen nicht.

In Brasilien sind Silvia und Nickollas mittlerweile in mehreren Fernsehshows aufgetreten und durften auch schon beim Training von Palmeiras dabei sein.

Treino do Palmeiras SAO PAULO, SP - 14.09.2018: TREINO DO PALMEIRAS - The coach Felipao / Felipe Scolari (E), SE Palmeiras, receives the boy Nicholas and his mother Silvia Grecco (D), during training, at the Football Academy. (Photo: Cesar Greco/Fotoarena) x1605310x PUBLICATIONxNOTxINxBRA CesarxGreco

Nickollas (M.) mit Trainer Luiz Felipe Scolari (l.) und seiner Mama Silvia beim Training von Palmeiras. Bild: imago/Fotoarena/cesar greco

Auch wenn er das Spiel nicht sehen kann: Nickollas hat pure Freude im Stadion von Palmeiras.

Auf seinem Instagram-Account teilt er seine Leidenschaft mit über 25.000 Abonnenten:

(as)

12 dramatische Finals der Champions League

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Pogbas Schatten – und 3 weitere Gründe, warum ManUnited gegen PSG keinen Stich hatte

Link zum Artikel

Norwichs Psychospiel mit der rosa Gästekabine – und Sheffields smarter Konter 

Link zum Artikel

Erst Super-Bowl-Sieg, dann Star in Police Academy: Die Geschichte von Bubba Smith

Link zum Artikel

2:2 per Elfer, statt 3:1 nach Konter – VAR-Extremfall in den Niederlanden

Link zum Artikel

Tennis-Borussia-Fans suchen vorübergehend neuen Club – per Kontaktanzeige

Link zum Artikel

Bürki schlägt nach CL-Pleite Alarm – diese Probleme muss der BVB lösen

Link zum Artikel

Unfassbarer 100-Meter-Sprint: Dieser Siebenjährige ist eine kleine Maschine

Link zum Artikel

Diese brasilianische Mutter kommentiert Fußballspiele für ihren blinden Sohn

Link zum Artikel

Sandro Wagner geht nach Tianjin: Seine besten Sprüche – auf Chinesisch

Link zum Artikel

Lisicki will das Insekt sanft entfernen – und das Ballkind so: "STIRB!"

Link zum Artikel

"Habe bei der WM nie simuliert" – Neymar spricht über Schwalben und Drogen-Gerüchte

Link zum Artikel

Das sind die 20 europäischen Clubs mit den höchsten Schulden – Schalke ist dabei

Link zum Artikel

So sah die Bundesliga aus, als Thomas Doll zuletzt Bundesliga-Trainer war

Link zum Artikel

Freiburg-Fans gedenken Holocaust-Opfern – aber fordern auf Bannern noch mehr

Link zum Artikel

Wie ein Fußballclub auf einen Schlag viele Fans vergraulte – die Farce um TeBe Berlin 

Link zum Artikel

Farid Bang disst Mario Götze – und macht dann mit Götze-Wette ordentlich Geld

Link zum Artikel

Italien schwärmt von diesem Kicker – die Boulevardpresse von seiner Mutter

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Bauern" – Esther Sedlaczeks Versprecher amüsiert die Zuschauer

Ein Freudscher Versprecher ist wahrscheinlich jedem schon einmal passiert: Man redet und redet und, ehe man sich versieht, kommt unwillkürlich das zum Vorschein, was man EIGENTLICH meint. 

Am Mittwochabend passierte Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek ein solcher Lapsus Linguae. Jedenfalls ist das unsere Ferndiagnose.

Warum? Sedlaczek moderierte das DFB-Pokal-Spiel des FC Bayern gegen Hertha BSC an – und dann trat bei Hertha-Fan (!) Sedlaczek das Unterbewusste zutage:

Am Ende war auf Berliner …

Artikel lesen
Link zum Artikel