Gary Anderson, Wesley Harms
Gary Anderson, Wesley Harmsimago/watsom

"Duft von verfaulten Eiern" – Darts-Star beschuldigt Gegner des Furzens

17.11.2018, 14:3719.11.2018, 08:40

Wer verliert, sucht sich oft einen Grund für seine Niederlage. Besonders kurios ist nun aber der Vorwurf des Darts-Spielers Wesley Harms. Der beschuldigt seinem Gegner Gary Anderson, ihn mit einer Furz-Attacke besiegt zu haben. Yep. Richtig gelesen. Ereignet haben soll sich die im  Achtelfinale des Darts Grand Slams in Wolverhampton, England. Anderson besiegte Harms mit 10 zu 2.

In einem Interview mit dem niederländischen Sender RTL 7 soll die Stunk-Attacke aufgeklärt werden: 

Harms behauptet:

"Ich habe zwei Tage gebraucht, um den Gestank wieder aus der Nase zu bekommen."

Doch Anderson will davon nichts wissen: 

"Wenn der Junge denkt, ich hätte gefurzt, dann liegt er komplett falsch. Ich schwöre beim Leben meiner Kinder, dass ich es nicht war."
Sport1

Und richtet die Vorwürfe sogar wieder an Harms: 

"Ich würde es zugeben, wenn ich auf der Bühne furzen müsste. Jedes Mal, wenn ich an ihm vorbeigegangen bin, habe ich auch einen Duft von verfaulten Eiern gerochen. Daher dachte ich, dass er es war. Es war ein richtig übler Gestank."
sport1

(hd) 

Ob diese fliegenden Torwarte auch gefurzt haben? 

1 / 17
Torwarte, die fliegen können
quelle: imago/team
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen
BVB: Talent knallhart zurechtgewiesen – "Erwartungen nicht erfüllt"

Bei seiner Verpflichtung im Sommer galt er vielen schon als der neue Jadon Sancho, doch aktuell hakt die Entwicklung von BVB-Talent Jayden Braaf. Der 20-Jährige kam bisher noch nicht bei den Profis zum Einsatz und spielt aktuell für die zweite Mannschaft des BVB in der Dritten Liga.

Zur Story