14 Bilder von knutschenden Fußballern – weil heute Valentinstag ist <3

14.02.2019, 14:40

Sie küssen Wappen und Eheringe, Tattoos, Pokale und Meisterschalen. Und manchmal, in ganz besonderen und intimen Momenten, knutschen sie auch ihre Kollegen auf dem Rasen. Die Rede ist von Fußballern, klar.

Während ihr wahrscheinlich gerade auf Wolke sieben schwebt und euren Schatzis Liebesbekundungen in die Ohren säuselt, haben wir in den Bilddatenbanken gewühlt und ein Bündel Bromance für euch ausgegraben.

Weil heute Valentinstag ist: 14 Bilder von knutschenden Fußballern.

Mireille Mathieu hat mal gesagt: "Die Küsse sind das Kleingeld der Liebe". Das wussten auch Stefan Effenberg (l.) und Paulo Sérgio.
Mireille Mathieu hat mal gesagt: "Die Küsse sind das Kleingeld der Liebe". Das wussten auch Stefan Effenberg (l.) und Paulo Sérgio.
bild: imago/werek

Wenn Worte überflüssig werden... Alexander Nouri (r.) knutscht Clemens Fritz.
Wenn Worte überflüssig werden... Alexander Nouri (r.) knutscht Clemens Fritz.
Bild: imago/photoarena/Eisenhuth

Die Sprache der Liebe ist international verständlich: Liebesgrüße vom Franzosen Franck Ribéry (r.) an den Österreicher David Alaba.
Die Sprache der Liebe ist international verständlich: Liebesgrüße vom Franzosen Franck Ribéry (r.) an den Österreicher David Alaba.
bild: imago sportfotodienst

In München führt nicht nur der Erfolg zum Glück, sondern auch die Liebe. Thomas Müller und Rafinha (l.) machen's vor.
In München führt nicht nur der Erfolg zum Glück, sondern auch die Liebe. Thomas Müller und Rafinha (l.) machen's vor.
bild: imago sportfotodienst

"Danke", "Du bist mir wichtig" oder "Ich beschütze dich" – ein Kuss auf die Stirn kann vieles bedeuten. Sandro Wagner (l.) gibt Marcel Heller einen leidenschaftlichen Schmatzer.
"Danke", "Du bist mir wichtig" oder "Ich beschütze dich" – ein Kuss auf die Stirn kann vieles bedeuten. Sandro Wagner (l.) gibt Marcel Heller einen leidenschaftlichen Schmatzer.
Bild: imago sportfotodienst

Unendliche Bromance: Poldi, Schweini, Bussi, Selfie.
Unendliche Bromance: Poldi, Schweini, Bussi, Selfie.
Bild: imago/Fotoarena International

Mille Baci! Ciro Immobile (r.) kam in Dortmund fußballerisch nicht so sehr in Fahrt. Dafür aber in Sachen Amore. Marco Reus scheint es zu gefallen.
Mille Baci! Ciro Immobile (r.) kam in Dortmund fußballerisch nicht so sehr in Fahrt. Dafür aber in Sachen Amore. Marco Reus scheint es zu gefallen.
Bild: imago/Ulmer

Schnubbi trifft Dreitagebart: Bei der Meisterfeier 1992 tauschten Günther Schäfer (l.) und Maurizio Gaudino, offensichtlich unter Alkoholeinfluss, Zärtlichkeiten aus. Sie scheinen es zu genießen.
Schnubbi trifft Dreitagebart: Bei der Meisterfeier 1992 tauschten Günther Schäfer (l.) und Maurizio Gaudino, offensichtlich unter Alkoholeinfluss, Zärtlichkeiten aus. Sie scheinen es zu genießen.
Bild: imago/Pressefoto Baumann

Wenn Gianluigi Buffon erstmal im Knutschmodus ist, dann ist er nicht mehr aufzuhalten ...
Wenn Gianluigi Buffon erstmal im Knutschmodus ist, dann ist er nicht mehr aufzuhalten ...
bild: imago sportfotodienst

... Das gefällt aber anscheinend nicht allen. Felipe Melo (l.) will sich hier wohl lieber von Gigis feuchten Grüßen drücken.
... Das gefällt aber anscheinend nicht allen. Felipe Melo (l.) will sich hier wohl lieber von Gigis feuchten Grüßen drücken.
bild: imago sportfotodienst

Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt, Teil I. Idir Ouali (l.) muss Cristian Fiéls Schmatzer über sich ergehen lassen.
Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt, Teil I. Idir Ouali (l.) muss Cristian Fiéls Schmatzer über sich ergehen lassen.
bild: imago sportfotodienst

Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt, Teil II. Karim Bellarabi (r.) presst Domi Kumbela einen Kuss auf die Wange und zeigt ihm gleichzeitig, wie man den Mund beim Knutschen zu formen hat.
Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt, Teil II. Karim Bellarabi (r.) presst Domi Kumbela einen Kuss auf die Wange und zeigt ihm gleichzeitig, wie man den Mund beim Knutschen zu formen hat.
Bild: imago sportfotodienst

Dann doch lieber zärtliche Küsse auf Messis Hals... Adriano (l.) in romantischer Hochform.
Dann doch lieber zärtliche Küsse auf Messis Hals... Adriano (l.) in romantischer Hochform.
bild: imago/action plus

Aber niemals (NIEMALS!) zu viel Zunge, Herr Madlung. Wobei Gábor Király nicht abgeneigt zu sein scheint.
Aber niemals (NIEMALS!) zu viel Zunge, Herr Madlung. Wobei Gábor Király nicht abgeneigt zu sein scheint.
bild: imago sportfotodienst

Nach dem ganzen Geknutsche gibt's jetzt Kontrastprogramm:

1 / 18
Wenn Fußballer weinen – die traurigsten Abstiegsbilder
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen

Analyse

Erster Sieg, erste Trophäe – "Der Titel ist eine Belohnung für die letzte Saison": Nach holpriger Vorbereitung startet die Nagelsmann-Ära beim FC Bayern erfolgreich

Vor 43 Tagen, am 7. Juli, begann die Ära Julian Nagelsmann beim FC Bayern München. Mit einem Lacher. Auf seiner Antritts-Pressekonferenz wurde er auf die Vertragslaufzeit von fünf Jahren angesprochen. Cool und lachend antwortete der 34-Jährige: "Das bedeutet mir sehr viel, für ein Jahr wäre ich nicht gekommen. Das sind Vorschusslorbeeren, dem möchte ich gerecht werden. Es gibt einem das Gefühl, liefern zu müssen."

Und auch Sport-Vorstand Hasan Salihamidžić war total begeistert bei der …

Artikel lesen
Link zum Artikel