Instagram

Warum Insta-Stories das neue Fernsehen sind #lolz

Du hast sogar mehr als 24 Stunden Zeit diesen Artikel zu lesen.

Kannst du dich noch erinnern als du samstagsmorgens um sechs Uhr aufgestanden bist, weil du die "Gummibärenbande" gucken wolltest? 

(Guck' das nur, wenn du einen Ohrwurm gebrauchen kannst)

abspielen

Video: YouTube/masenmorder

Oder als du direkt nach der Schule einen "Two and a Half Men"-Marathon gestartet hast? Verpasst war verpasst, wenn du nicht um 14.55 Uhr vor der Röhre gehockt hast, war der Nachmittag gelaufen:

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

Jetzt hängt man bei Insta-Stories, lässt sich berieseln, mal besser, mal trashiger – und hat das Problem in Hochkant.

Aus "Jersey Shore" wurde die Story von Bonez MC und Arte-Inhalte werden mittlerweile von Lars Eidinger fabriziert.

Wieder sind wir süchtig, wieder ist nichts so traurig, wie wenn man eine Story verpasst hat.

Hier sind 6 weitere Dinge, die sich wohl nie ändern werden:

1. Du zappst wild herum

Im TV: Bei "Verdachtsfälle" hat wieder ein Bruder seine Schwester geknallt, zapp. Bei "Lenßen & Partner" ist wieder der dritte Verdächtige der Täter, zapp. Bei "Storage Wars" wird wieder Müll gekauft, zapp.

Auf Instagram: Lisa hat das fünfte Video vom Andreas-Bourani-Konzert hochgeladen, wisch. Katrin postet wieder Fotos von den Herzen in ihrem Cappuccino, Avocado – wisch. Roman macht lauter "30 Grad, Meer und mir geht es gut im Urlaub"-Fotos, wisch. 

Danke dafür, Roman:

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy.com

2. Du liebst und hasst das Programm

Wie oft lachst du bei der Story von Sophie Passmann so laut wie bei Reruns von Harald Schmidt? Oft. Wie oft fragst du dich beim Anschauen der Stories, warum du eigentlich noch immer Kim Kardashian folgst? Noch öfter. Der innere Kampf gegen den Voyeurismus, aber hey, bei "Germany's Next Topmodel" hast du was fürs Leben gelernt.

3. Du regst dich über Werbung auf

Natürlich, die Check-24-Familie ist die Ausgeburt der Hölle auf Speed. Aber sind wir ehrlich: Influencer, die gerade wieder einen Karton mit Balea-Shampoo und Thomas-Sabo-Ketten auspacken, sind ähnlich schrecklich. Und die vermehren sich immer weiter – wie TV-Werbeblöcke.

Bevor du dich in Instagram verliebst, solltest du Folgendes wissen:

4. Du redest mit Freunden über krasse Stories von gestern Nacht

"Hast du die Story von Chris Tall gestern gesehen? Die war ja mal soo lustig!" Nein, und ich habe auch nicht das verrückte Spiel 7 von "Schlag den Raab" gesehen. 🙄

5. Du lässt dich bei Gewinnspielen abziehen

Menschen, die bei "9Live" angerufen haben, liken jetzt Wellness-Hotels für Massage-Gutscheine. Oder sie verlinken dich und ihre Schuhgröße unter Sneaker-Gewinnspiele für die neuen Yeezys.

Alternativen zu Anrufen bei "9Live":

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy.com

6. Ein Großteil ist Trash

Du erinnerst dich sicherlich noch an ihn hier: 

"Upps! die Pannenshow" war ja auch lustig. Aber die Leute von "drunkpeopledoingthings" können einiges.

Mehr Menschen, die betrunken unterhaltsam sind:

Noch mehr Unterhaltung – auf unserem Instagram-Account. 

See you.

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieser Bauarbeiter spielt Influencer und es ist so lustig

Auf Instagram berühmt sein und damit Geld verdienen, ist mittlerweile Berufswunsch. Doch was, wenn du schon einen Beruf hast? Tja dann wirst du eben so wie Omar aus Austin:

Auf Bali am Strand, im Infinity Pool über Bangkok und am sehr perfekt gedeckten Frühstückstisch – bei all diesen Bildern denken wir nicht mehr an schöne Orte oder leckeres Essen, sondern an: Influencer.

Innerhalb der letzten neun Jahre haben Influencer eine eigene Welt der Bilder kreiert, in denen lediglich die Personen, Produkte und Frisuren wechseln. Es wirkt zum Teil beliebig, obwohl die Influencer sich bei genauerem Hinsehen natürlich unterscheiden. Vor allem die Instagram-Stories tragen …

Artikel lesen
Link zum Artikel