Fußball

"Wofür zahle ich 70 Euro?!" Zum Champions-League-Start ist "Sky Go" down

arne siegmund

Der FC Bayern München hat am Mittwochabend sein Auftaktduell in der Champions League bei Benfica Lissabon bestritten. Das Spiel lief exklusiv auf dem Pay-TV-Sender Sky. 

Und – wie so häufig – gab es technische Probleme: Nach dem Anpfiff konnten viele Fans den Livestream auf ihren mobilen Endgeräten zunächst nicht wie gewünscht aufrufen.

Die Sky-Kunden, die das Spiel via "Sky Go" bzw. "Sky Ticket" unterwegs schauen wollten, guckten in die Röhre, denn nur mit Sky konnte man das Bayern-Spiel legal im Internet sehen...

Auf Twitter berichten hunderte User vom "Fehlercode 38100", der sie erzürnt:

Immerhin schaltet sich der Sky Service via Twitter in die Debatte ein:

(as)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Müllers Kung-Fu-Tritt: So vorbildlich reagiert er selbst – und so lustig die Fans

Beim spektakulären 3:3 zwischen Ajax Amsterdam und Bayern München steht eine Viertelstunde vor dem Ende Thomas Müller im Mittelpunkt. Der deutsche Weltmeister sieht nach einer Kung-Fu-Aktion gegen Nicolas Tagliafico die Rote Karte:

Bayern-Star Müller kümmert sich sofort um seinen Gegenspieler. Er merkt, was er angerichtet hat. Seine Reaktion zeigt auch, dass er seinen Gegenspieler nicht gesehen hat und ziemlich überrascht war. Nach dem Spiel sagt Müller gemäß der Münchner "TZ": 

Als der …

Artikel lesen
Link zum Artikel