TV
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Heidi Klum wird in der nächsten GNTM-Staffel allein in der Jury sitzen

Heidi Klum wird in der nächsten Staffel ihrer "Topmodel"-Show zum ersten Mal als einziges festes Mitglied in der Jury sitzen. Unterstützung holt sich die 45-Jährige unter anderem von Model-Kolleginnen wie Gisele Bündchen, Winnie Harlow und Toni Garrn, wie ProSieben am Montag in München mitteilte. In jeder "Germany's Next Topmodel"-Folge soll ein anderer Gast die Kandidatinnen schulen und gemeinsam mit Klum entscheiden, wer rausfliegt.

Das neue Konzept soll dem Sender zufolge den jungen Frauen einen möglichst vielfältigen Einblick in die Welt der Mode bieten. Zu den wechselnden Juroren sollen außerdem gehören:

Klums Co-Juroren aus den Vorjahren, Thomas Hayo und Michael Michalsky, haben in der kommenden Staffel ebenfalls nur noch einmalige Gastauftritte. Hayo hatte bereits nach der vergangenen Staffel angekündigt, sich wieder stärker auf andere Aktivitäten konzentrieren zu wollen.

Die 14. Staffel läuft ab dem 7. Februar immer donnerstags um 20.15 Uhr auf ProSieben. Zu Beginn sind 50 Kandidatinnen dabei.

(dpa)

Das sind die bestbezahlten Models der Welt:

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Promis auf Hartz IV": Millionär teilt hart gegen Hartz-IV-Empfänger aus

Das Leben mit Arbeitslosengeld II ist kein Zuckerschlecken. Das müssen auch die Promis in der RTL-2-Sendung "Promis auf Hartz IV" erleben. Vor allem Millionär Heinz von Sayn-Wittgenstein leidet bereits nach nur gut einer Woche auf dem Hartz-IV-Campingplatz.

Ihn hat es aber auch besonders hart getroffen: Statt im Wohnwagen bei seiner Freundin Sylwia (46) haust er mittlerweile in einem kleinen Zelt. Freiwillig. Denn Sylwias Teenie-Kinder sind zu Besuch. Fürstlich ist definitiv anders. Da hilft …

Artikel lesen
Link zum Artikel