Leben

Heidi Klum wird in der nächsten GNTM-Staffel allein in der Jury sitzen

Heidi Klum wird in der nächsten Staffel ihrer "Topmodel"-Show zum ersten Mal als einziges festes Mitglied in der Jury sitzen. Unterstützung holt sich die 45-Jährige unter anderem von Model-Kolleginnen wie Gisele Bündchen, Winnie Harlow und Toni Garrn, wie ProSieben am Montag in München mitteilte. In jeder "Germany's Next Topmodel"-Folge soll ein anderer Gast die Kandidatinnen schulen und gemeinsam mit Klum entscheiden, wer rausfliegt.

Das neue Konzept soll dem Sender zufolge den jungen Frauen einen möglichst vielfältigen Einblick in die Welt der Mode bieten. Zu den wechselnden Juroren sollen außerdem gehören:

Klums Co-Juroren aus den Vorjahren, Thomas Hayo und Michael Michalsky, haben in der kommenden Staffel ebenfalls nur noch einmalige Gastauftritte. Hayo hatte bereits nach der vergangenen Staffel angekündigt, sich wieder stärker auf andere Aktivitäten konzentrieren zu wollen.

Die 14. Staffel läuft ab dem 7. Februar immer donnerstags um 20.15 Uhr auf ProSieben. Zu Beginn sind 50 Kandidatinnen dabei.

(dpa)

Das sind die bestbezahlten Models der Welt:

Themen

Analyse

"Täglich frisch geröstet": Knossi wird immer mehr zu Stefan Raab – und das ist ein Problem

Jens "Knossi" Knossalla lebt seinen Traum mit seiner eigenen Late-Night-Show "Täglich frisch geröstet" unter der Ägide von TV-Legende Stefan Raab. Raab wollte sich eigentlich 2015 in verfrühte Rente begeben, den Produzentenjob konnte er dennoch nicht ausschlagen. Auch, wenn er seit sechs Jahren nicht mehr vor der Kamera stand: Seine Art zu moderieren wirkt nun in Knossi fort – und zwar leider auch in vielerlei negativer Hinsicht.

Das wurde besonders deutlich, als Knossi den Influencer und Autor …

Artikel lesen
Link zum Artikel