Ben Affleck wird im nächsten "Batman" nicht dabei sein

31.01.2019, 08:4831.01.2019, 14:34

Diese Nachricht dürfte viele Fans der "Batman"-Reihe sehr freuen: In der Nacht zu Donnerstag wurde bekannt, dass US-Schauspieler Ben Affleck im kommenden Superhelden-Streifen rund um den dunklen Ritter der Nacht nicht mehr zu sehen sein wird.

Und DC-Fans so...

Animiertes GIFGIF abspielen

Seit Afflecks erstem Auftritt in "Batman vs Superman: Dawn of Justice" (2016) von Regisseur Zack Snyder war der US-Schauspieler von Fans immer wieder angefeindet worden. Schlimmes Kostüm, schlimme Mimik – unter #notmybatman und anderen Hashtags wüteten die Superhelden-Fans aus ganz verschiedenen Gründen gegen den zweifachen Oscar-Preisträger.

Nun ist laut einem Bericht des für gewöhnlich gut informierten Branchendienstes Deadline klar: Im nächsten Film "The Batman", den Regisseur Matt Reeves im Sommer 2021 veröffentlichen will, wird Affleck keine Rolle mehr spielen. 

Der Schauspieler quasi-bestätigte die Nachricht, indem er die Meldung der Website auf Twitter mit seinen Fans teilte. Wer Afflecks Nachfolger wird, ist jedoch nicht bekannt. 

Der neuen Batman dürfte wohl jünger sein als der 46-jährige Affleck: In "The Batman" soll nämlich die Jugendgeschichte des dunklen Ritters erzählt werden.

(pb)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
"Lässt sich ebenso wenig durch Liebe heilen wie eine Blinddarmentzündung": Hollywood macht in "Dear Evan Hansen" Depression zum Thema – ein Psychiater erklärt die Krankheit

Als Musical ist "Dear Evan Hansen" schon seit 2015 ein Erfolg, nun bringt Hollywood die Verwechslungs-Geschichte rund um einen psychisch kranken Teenager in die Kinos. Endlich ein Film, der das Thema "Mental Health" in den Fokus rückt, feiern viele Betroffene den Kinostart. Doch gleichzeitig wurde in den USA, wo der Film bereits läuft, auch Kritik laut: Die Erkrankungen würden inkorrekt dargestellt.

Zur Story