Instagram

Insta-süchtig? In diesem Hotel nimmt man dir das Handy weg

Es ist ein wirklich sonderbares Projekt, das sich die Accor-Hotelkette in der Schweiz einfallen ließ. Um gestresste Social-Media-Nutzer im Urlaub zu entlasten, bieten die Hotels der Marke Ibis in Zürich und Genf einen Betreuer für den Instagram-Account des Gastes an.

Ja, richtig gehört!

Die Aktion wird folgendermaßen beworben:

"Ohne digitalen Stress und mit allen Sinnen genießen"

Es gibt sogar einen bizarren Werbespot

abspielen

Mit viel Schwyzerdütsch. Video: YouTube/Jung von Matt/Limmat AG

Aber ist das wirklich mehr Social Media-freie Zeit?

Animiertes GIF GIF abspielen

giphy

Fraglich auch, wer das Angebot nutzen soll. Viele Instagram-Stars haben bereits ihre "Sitter" oder lassen erst gar keine Fremden an ihren Account. Hinzu kommt, dass der Profilbetreuer den Gast erst kennen lernen muss, um entsprechenden Inhalt posten zu können.

Bedeutet: Man setzt sich vor seinem Kurzurlaub damit auseinander, was, wann, wie gepostet werden soll. Und dann bleibt noch das gesunde Misstrauen: Was postet mein Sitter wohl gerade? Nachschauen oder Nachfragen führt am Ziel vorbei.

Innere Stärke könnte hier noch weiterhelfen. Selbst nur das zu zeigen, was man auch teilen möchte – und vor allem nur, wenn es nicht stresst.

Altbekannt: Die Dosis macht das Gift.

(sd)

Das könnte dich auch interessieren:

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg merkt Favre nicht, dass das Mikro bereits an ist

Link zum Artikel

"Null Toleranz gegen Rassismus" – und 5 weitere Punkte aus Merkels Bundestags-Rede

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Neue Foto von Lena Meyer-Landrut sorgt für hämischen Helene-Fischer-Kommentar

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi noch kurz vor Auftritt: Wie er beim "Fernsehgarten" alle täuschte

Link zum Artikel

"Wer wird Millionär": Oliver Pocher lästert fies über Jauchs Millionen-Gewinner

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotzdem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Helene Fischer: Erstes reguläres Konzert für 2020 angekündigt

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Als Gauland sich im ZDF verteidigen will, reicht es Lanz: "Albern, das ist albern"

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Bitte hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

"Höhle der Löwen": Gründer sorgte für Eklat in QVC-Sendung

Link zum Artikel

Bachelorette Gerda verrät, was in ihrer ersten Nacht mit Keno wirklich passierte

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

Kandidat zwingt RTL, "Bachelorette"-Finale zu ändern: "Wir waren selbst überrascht"

Link zum Artikel

"Hätten es besser machen können" – Salihamidzic gibt Fehler in Transferperiode zu

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

Helene Fischer verrät, für welche Gage sie am Anfang spielen musste

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

Helene Fischer erklärt, was vor Auszeit geschah: "So etwas noch nie erlebt"

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Whatsapp, Facebook, Insta schmierten ab – so reagierten die Nutzer 🤣

Down. Down. Down.

Am Mittwochabend ging auf Social Media wenig. Vorausgesetzt, mit Social Media sind die Dienste Facebook, Instagram und Whatsapp gemeint. Denn die drei Social-Media-Plattformen des Facebook-Konzerns hatten mit starken technischen Störungen zu kämpfen – und das weltweit.

In der Nacht zu Donnerstag gelang es Facebook dann, die Probleme zu beheben.

Doch was soll man im Jahr 2019 bloß abends tun – ohne auf Facebook den Ex zu stalken, auf Whatsapp zu lästern und auf Instagram …

Artikel lesen
Link zum Artikel