In den Winkel! Das erste Mal ist ein Blinder für "Tor des Monats" nominiert

Erstmals in der Geschichte des Tors des Monats in der ARD-Sportschau wurde der Treffer eines blinden Fußballers für die Auswahl der schönsten Tore eines Monats nominiert.

Der 34-jährige Serdal Celebi könnte Geschichte schreiben. Der deutsche Nationalspieler vom FC St. Pauli war bei der 1:2-Niederlage im Finale um die deutsche Meisterschaft gegen den MTV Stuttgart in Düsseldorf im August mit einem Schuss mit links in den Winkel erfolgreich.

Hier das Tor im Video:

Serdi, wie ihn alle rufen, soll jetzt natürlich den Titel für das Tor des Monats auch gewinnen. Dafür mobilisiert der FC St. Pauli jetzt alle Kräfte:

Fünf Tore stehen den Zuschauern der Sportschau jeden Monat zur Wahl. Bei der Wahl zum Tor des Monats August, die noch bis zum 15. September stattfindet, tritt Celebi gegen Kai Druschky (Chemie Leipzig), Jonas Meffert (Holstein Kiel), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC) und Mike Frantz (SC Freiburg) an. Abstimmen könnt ihr hier.

Der 2014er-Weltmeister Lukas Podolski ist mit 12 Auszeichnungen Rekordhalter bei der seit 1971 stattfindenden Abstimmung.

(bn/sid)

Auch die hätten keine Chance gehabt: Torhüter, die fliegen können

Sekundenlange Stille: Reiner Calmund kämpft in TV-Interview mit den Tränen

"Wir haben eine Prinzessin aus dem Waisenhaus adoptiert", sagt Reiner Calmund stolz. Der ehemalige Fußballfunktionär ist inzwischen 72 Jahre alt und erzählt in der Sendung "Meine Geschichte – das Leben des Reiner Calmund" auf Sky Sport News emotional von seiner Adoptivtochter Nicha.

Acht Jahre ist es mittlerweile her, dass Calmund und seine Frau Sylvia das Mädchen aus Thailand adoptiert haben. Eine Frage, die ihm Sky-Moderator Riccardo Basile dazu nun stellte, setzte Calmund jedoch sichtlich zu.

Artikel lesen
Link zum Artikel