Fußball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Leroy Sané gibt Tinder-Tipps – das Ergebnis ist schlimmer als jedes Horrordate

watson sport

Leroy Sané sprintete sich spätestens bei der Niederlage gegen Frankreich in die Herzen der Fußballfans. Endlich ließ der 22-Jährige aus Essen bei der Nationalmannschaft ein bisschen von dem Potenzial aufblitzen, das er bei Manchester City Woche für Woche zeigt. In einem Werbespot für Tinder eroberte er aber weniger Herzen.

Die Dating-App hat neben Leroy Sané auch Raheem Sterling und Benjamin Mendy von ManCity vor die Kamera geschleppt, damit sie einem Typen Datingstipps geben.

Was sich großartig anhört, ist eigentlich gar nicht so unterhaltsam. Sané gibt müde Foto-Tipps und das ganze Date wirkt inszenierter als jedes RTL-Nachmittagsformat. 

Zum Glück läuft es bei Sané in der realen Welt wesentlich besser: Der Offensiv-Star wurde vor einem Monat zum ersten Mal Vater. 

(bn)

Fahri Yardim bekam statt einem Date eine heftigste Abfuhr:

Play Icon

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Nicht nur Werbestars: Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Lewandowski, lass dieses blöde Schwalben-Theater – du hast es nicht nötig!

Link to Article

5 Gründe, warum Favre aktuell der bessere Trainer als Kovac ist

Link to Article

"Schäme mich" – Danny da Costa haut nächsten Interview-Hammer raus

Link to Article

"Extrem schlecht gemacht" – dieser Deutsche ist der schwächste Spieler in FIFA 19

Link to Article

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Schlecht von uns" – Eintracht-Profi da Costa gibt bestes Interview des Jahres! 

"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben", sagte Danny da Costa nach dem 3:2-Sieg seiner Frankfurter Eintracht bei Apollon Limassol in der Europa League. Was danach folgt, ist das wohl beste Interview des Jahres. 

Der 25-Jährige stellt sich einige Fragen selbst und beantwortet sie mit einem kurzen "Ja". Er offenbart damit nicht nur die meistens sehr austauschbaren Field-Interviews nach Spielen, sondern geht anschließend noch einen Schritt weiter: Als einer der Journalisten da Costa …

Artikel lesen
Link to Article