Herzerwärmend – der 94-Jährige, der zum Elfmeter antrat und verwandelte

02.10.2018, 12:39

Da geht einem das Herz auf! 

Am vergangenen Samstag hat sich der 94-jährige Roy Prentice, der an Demenz leidet, einen Lebenstraum erfüllt. Prentice durfte im Stadion seiner Lieblingsmannschaft Notts County ein Tor erzielen.

Der 94-jährige Fan wurde in der Halbzeit mit dem Rollstuhl auf den Platz gefahren, dann schoss er vorm Fanblock vom Elfmeterpunkt aus in den Kasten. Er trug dabei ein Trikot von Notts County mit der Rückennummer 94.

Der Torwart griff (selbstverständlich) nicht ein, als der Ball über die Linie kullerte, – es ging schließlich um die Geste. Helfer stützten den Mann beim Torjubel.

Die Aktion des englischen Viertligisten stand unter dem Hashtag #DEMENTIAisAteamGame.

Noch eine Geschichte aus England:

10 alte WM-Bilder, die wir uns stundenlang anschauen können

1 / 12
10 alte WM-Bilder, die wir uns stundenlang anschauen können
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen

Sekundenlange Stille: Reiner Calmund kämpft in TV-Interview mit den Tränen

"Wir haben eine Prinzessin aus dem Waisenhaus adoptiert", sagt Reiner Calmund stolz. Der ehemalige Fußballfunktionär ist inzwischen 72 Jahre alt und erzählt in der Sendung "Meine Geschichte – das Leben des Reiner Calmund" auf Sky Sport News emotional von seiner Adoptivtochter Nicha.

Acht Jahre ist es mittlerweile her, dass Calmund und seine Frau Sylvia das Mädchen aus Thailand adoptiert haben. Eine Frage, die ihm Sky-Moderator Riccardo Basile dazu nun stellte, setzte Calmund jedoch sichtlich zu.

Artikel lesen
Link zum Artikel