Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wer ist wer im neuen Kardashian-Imperium

judith stark

An den Kardashians kommt man nicht vorbei – viele wissen trotzdem nicht, wie viele Schwestern es gibt und wer zu wem gehört. Und wieso ist die Familie überhaupt so berühmt? Wir haben uns den Stammbaum mal genauer angeschaut und klären auf: Alles, was du über die Dynastie wissen musst.

Der Stammbaum des Kardashian –Jenner – Clans

Die Familie teilt sich in zwei "Dynastien", die durch die zwei Ehen von Kris Jenner, gebürtig Kris Houghton, geprägt sind. 1978 heiratete Kris den Anwalt Robert Kardashian und bekam mit ihm innerhalb von zehn Jahren vier Kinder: Kourtney, Kimberly, Khloe und Rob. 1991 folgte die Scheidung. Im selben Jahr fand die Hochzeit mit Bruce Jenner statt, dem Olympia-Sieger im Zehnkampf von 1976. Aus dieser Ehe gingen die beiden Töchter Kendall und Kylie Jenner hervor.

Die Ehe zu Bruce zerbrach 2015. Im selben Jahr bekannte er sich zur Transsexualität – und wurde 2016 endgültig zu Caitlyn (Achtung, mit C). Sie wurde 2015 von der US-amerikanischen "Glamour" zur Frau des Jahres gekürt.

Der Kardashian – Jenner – Clan

Image

Die Familie wächst und wächst

Bis jetzt wurde der Clan schon durch acht Kinder erweitert. Drei davon kommen aus Kims Ehe mit dem Rapper Kanye West, die vor allem für ihre außergewöhnlichen Namen bekannt sind: North (West), Saint und Chicago.

Mason, Penelope und Reign sind die drei Kinder aus der inzwischen getrennten Beziehung von Kourtney Kardashian und Scott Disick.

Rob bekam im November 2016 mit der ehemaligen Stripperin und heutigem Model Blac Chyna Tochter Dream. Blac Chyna verließ ihn allerdings samt Tochter und Möbel einen Monat später. Der jüngste Sprössling des Clans kam im Februar 2018 zur Welt: Die Tochter von Kylie Jenner und ihrem Freund, dem Rapper Travis Scott, heißt Stormi Webster. Sie trägt den bürgerlichen Nachnamen des Musikers.

Viele Kinder bei Kardashians

Derzeit schwanger ist Khloe Kardashian, ebenfalls mit einer Tochter. Der Vater ist Basketballspieler Tristan Thompson. Damit wäre nur noch die Zweitjüngste, Kendall Jenner, kinderlos.

Die Kardashians polarisieren, aber wieso?

Die Frage, warum diese Familie überhaupt berühmt ist, ist damit trotzdem noch nicht geklärt. Der Name Kardashian ging bereits 1995 durch die Medien, als Robert Kardashian als Anwalt des amerikanischen Footballspielers O.J. Simpson auftrat, im sogenannten "Strafprozess des Jahrhunderts". Der achtmonatige Mordprozess wurde live im US-amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt und 2016 als Netflix-Serie aufbereitet ("American Crime Story: The People v. O.J. Simpson").

Kris setzte alles daran, ihre Familie ins Rampenlicht zu bringen. Genügend Startkapital hatte sie – und der Name Kardashian war nicht unbekannt. 2003 wurde Kim mit It-Girl Paris Hilton zusammengesteckt und trat seitdem gelegentlich als ihre Assistentin in Hiltons Serie "The Simple Life" auf. 2007 tat Kris sich mit dem Produzenten Ryan Seacrest zusammen und bekam seine Zustimmung für die Arbeit an einer eigenen Reality Soap: "Keeping up with the Kardashians" läuft inzwischen in der 14. Staffel.

Gutes Timing

Ebenfalls 2007 veröffentlichte Kim "ausversehen" ein Sex-Tape mit ihrem damaligen Freund Ray J. Von da an war der Name Kardashian überall. Seitdem begeistern Schwangerschaften, Urlaube, Heiratsanträge und Geschlechtsumwandlungen die Zuschauer in der Reality Soap.

Das Talent zum Vermarkten

Der stetige Vorwurf, die Kardashian-Jenner-Familienmitglieder seien zu Unrecht berühmt und komplett talentlos, ist nicht ganz richtig. Im Bereich Selbstvermarktung und im Unternehmertum lässt sich die Familie so leicht nichts vormachen. Kris Jenner hat sich sogar den Titel "Momager" – eine Mischung aus Mom und Manager – patentieren lassen. Sie managt alle ihre Kinder.

Die Töchter haben das Vermarktungstalent auf jeden Fall geerbt: Kim und Kylie haben beide sehr erfolgreiche Make-up-Linien, Kendall und Kylie vertreiben ihre eigene Modekollektion. Khloe besitzt ebenfalls ihre eigene Jeansmarke. Allesamt sind in Werbekampagnen von großen Marken zu sehen, unter anderem Calvin Klein, Chanel oder Puma. Kendall ist sogar schon über den begehrten "Victoria's Secret"-Laufsteg stolziert. Irgendwas müssen sie also richtig machen.

Dieser Artikel ist zuerst auf t-online.de erschienen.

Man liebt oder man hasst sie: Was hältst du von den Kardashians? Schreib uns in die Kommentare!

Das könnte dich auch interessieren:

Mann macht WCs in Nationalpark sauber – und schickt Trump die Rechnung

Link to Article

Warum es bei Domenico und Evelyn im Dschungel kein Liebes-Comeback geben wird

Link to Article

Tschüss Windows 7! Microsoft-System nähert sich Support-Ende

Link to Article

Bei diesen Fußball-Fouls mit Wrestling-Kommentaren gehst du k.o. (vor Lachen)

Link to Article

Tony Soprano kommt zurück! Doch er bleibt geheimnisvoll...

Link to Article

Dschungel-Tag 4: Sybilles Geständnis, Kalenderspruch-Yotta und was keinem auffiel

Link to Article

Hingerichtet, eingesperrt, gefoltert: Was mit Saudi-Frauen nach ihrer Flucht geschieht

Link to Article

Das sind die besten Drohnenbilder des Jahres 2018

Link to Article

Vor dem Frankreich-Spiel – die 3 Szenarien fürs Weiterkommen

Link to Article

In Tschetschenien werden Homosexuelle eingesperrt, gefoltert und getötet

Link to Article

Entführungen fürs Kartell – Mexikos Ex-Nationalkeeper muss 75 Jahre ins Gefängnis

Link to Article

7 Gründe, warum ich Andy Murray im Tennissport vermissen werde

Link to Article

Theresa May und ihr Brexit-Deal: Wer ist die Frau, auf die ganz Europa schaut?

Link to Article

"Wirtschaftliche Zerstörung" – wieso Trump sich jetzt mit Erdogan anlegt

Link to Article

Rote Karte, Zeitstrafen und "Schritte": Das sind die 10 wichtigsten Handball-Regeln

Link to Article

Bastian Yotta im Dschungelcamp: Woher sein Vermögen stammt

Link to Article

Der neueste Social-Media-Hype heißt #10YearsChallenge – und alle sind dabei 

Link to Article

Über 100.000 Retweets? Kein Wunder. Diese 21-Jährige turnt und tanzt einfach perfekt

Link to Article

"Schrecklich" und "unverzeihlich" – Lady Gaga entschuldigt sich wegen R. Kelly

Link to Article

Die Schauspielschule des FC Barcelona präsentiert: Die Synchron-Schwalbe

Link to Article

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link to Article

Danzigs Bürgermeister stirbt nach Messerattacke – Angreifer in Haft

Link to Article

Erst Schnee, jetzt Überschwemmungen –Süddeutschland kämpft mit Hochwasser

Link to Article

Brexit-Showdown – dank diesen Cartoons kannst du mitreden

Link to Article

Heute fällt die Brexit-Entscheidung – diese 5 Punkte sollte jeder kennen

Link to Article

GZSZ-Star Felix van Deventer plaudert im Dschungel Baby-News aus

Link to Article

So viele Alben wie Eminem verkaufte im Jahr 2018 in den USA niemand 

Link to Article

Trumps Krieg um die Mauer – 6 Fragen und Antworten im Überblick

Link to Article

Spiderman lebt! Und was der neue Trailer zu "Far From Home" noch verrät

Link to Article

Die Playlist des WM-Eröffnungsspiels ist so kacke, dass sie wieder gut ist

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieser Pfarrer will dich mit Whiskey zur Religion bringen –  wenn du ein Mann bist

"Kein Alkohol ist auch keine Lösung" – diese Songzeile der Toten Hosen hat sich ein bayerischer, katholischer Pfarrer wohl zu Herzen genommen. Denn: Er will mit Hilfe von Whiskey besser mit Männern ins Gespräch kommen. 

Der 53-Jährige ist selbst Whisky-Liebhaber. Für den 11. Januar hat er zu sogenannten Whisky-Exerzitien nach Hammelburg eingeladen. Das Angebot ausschließlich für Männer war sofort ausgebucht.

Der leitende Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Hammelburger Land ist in …

Artikel lesen
Link to Article