Best of watson
October 8, 2018 - Krakow, Poland - Google sign is seen on Google stand info point during the CyberSec, European Cyber Security Forum at Krakow Congress Center. Krakow Poland PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAs197 20181008_zaa_s197_008 Copyright: xOmarxMarquesx

Bild: imago stock&people

Mysteriöser Fehler legt offenbar Google in Teilen der USA und Europas lahm

Google lag am Mittwoch kurzzeitig lahm. Das berichtete die Tech-Site DownDetector. Demnach gab es in Teilen der USA und Europas Probleme. 

Probleme wurden demnach in den Vereinigten Staaten sowie dem Vereinigten Königreich, Irland, Teilen der Niederlande und Osteuropa gemeldet.

Ein Blick auf das Ausmaß des Errors

(dpa, afp, reuters)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Interview

Expertin warnt vor selbem Fehler wie 2008 und fordert: Lufthansa-Hilfe nur unter Bedingung

Umweltökonomin Claudia Kemfert fordert, Finanzhilfen für Fluggesellschaften an Bedingungen zu koppeln. Sonst drohe eine Wiederholung der Fehler aus der Finanzkrise 2008, als Rettungsgelder wahllos ausgeschüttet worden seien, ohne auf Klimaverträglichkeit zu achten. Für die Zeit nach Corona möchte sie einen nachhaltigen Wiederaufbau der Wirtschaft.

Die ganze Welt befindet sich dank Corona-Pandemie im künstlichen Koma. Flugzeuge bleiben am Boden und die Wirtschaft ist in großen Teilen zum Erliegen gekommen. Einen Vorteil hat die aktuelle Situation jedoch: Die CO2-Bilanz profitiert. Experten rechnen mit bis zu 100 Millionen Tonnen weniger Kohlendioxid, alleine für Deutschland. Aber wird die Krise auch nachhaltig für ein Umdenken in Sachen Klimaschutz sorgen?

Claudia Kemfert beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit der Frage, wie man …

Artikel lesen
Link zum Artikel