"Ja, wo bleibt er denn?"
"Ja, wo bleibt er denn?"
autri taheri/unsplash

Durch dieses Google-Update sieht dein Date, wie spät du wirklich schon zum Treffen bist

22.10.2018, 14:19

"Wann kommst Du an?", "Wo bist du denn genau?". Genervte Fragen wie diese könnten sich vor Dates künftig erledigt haben – denn Google bringt in diesen Tagen ein neues Feature in der Karten-App Maps unter.

  • Denn Google-Maps-Nutzer können nach einem Update, noch während die Navigation läuft, ihre voraussichtliche Ankunftszeit mit ihren Kontakten teilen. Diese wird live berechnet und berichtigt, wenn es zum Beispiel einen Stau gibt.
  • Dazu tippt man auf den unteren weißen Rand in der Navigationsansicht und dann auf "Streckenführung teilen". Das klappt nicht nur während der Navigation im Auto, sondern auch beim Laufen oder Rad fahren.

Was du beim Tinder-Date wirklich denkst

Video: Marius Notter, Yasmin Polat, Lia Haubner

Auch die gesamte Routenführung lässt sich per WhatsApp teilen. Das klappt auch über andere Messenger, wie zum Beispiel den Facebook-Messenger. Auch bei WhatsApp selbst gibt es einige Neuigkeiten: Fortlaufende Sprachnachrichten werden nun nacheinander abgespielt, sodass der Nutzer nicht mehr auf jede Nachricht einzeln tippen muss.

Auch die Bearbeitung von Nachrichten soll nun einfacher werden, durch längeres Drücken auf eine Nachricht lassen sich diese nun weiterleiten, beantworten, löschen oder kopieren oder hervorheben.

(pb/tol)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen

Das steckt hinter dem gruseligen Whatsapp-Account "Momo"

Stell dir vor, du holst dein Smartphone aus der Tasche, öffnest Whatsapp, und hast einen neuen Kontakt in deinem Chatverlauf – ohne, dass du ihn selbst hinzugefügt hast. Und stell dir vor, dieser Kontakt hat nicht nur ein gruseliges Profilbild, sondern schickt dir auch noch kryptische Nachrichten und Horror-Fotos zu. Angeblich soll genau das seit langem weltweit geschehen.

Whatsapp-Accounts mit dem Namen "Momo" und dem Bild eines verzerrten Frauen-Gesichtes sorgen für Unruhe unter den Usern des …

Artikel lesen
Link zum Artikel