Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
In this Thursday, Nov. 29, 2018, photo, the Instagram app logo is displayed on a mobile screen in Los Angeles. Instagram is adding a feature to make it easier to share photos and videos with fewer folks. Called Close Friends, the new feature lets users share Stories - photos and videos that disappear after 24 hours - with people they put on a special list. (AP Photo/Damian Dovarganes)

Bild: AP

Scrollen? Wischen! – Instagram verärgert User. Und so reagiert das Netz

Instagram hat sich mit einem missglückten Update blamiert: Vorübergehend war in dem Fotonetzwerk der Scroll-Mechanismus durch einen Wisch-Modus ersetzt worden. Die Facebook-Tochter spricht von einem Missgeschick.

Für kurze Zeit stand die Instagram-Welt Kopf: Nach dem jüngsten Updaten verlief der Instagram-Feed auf einmal von links nach rechts statt von oben nach unten, berichteten zahlreiche betroffene Nutzer am Donnerstag. Dadurch konnten sie nicht mehr fix durch ihre Timeline scrollen, sondern mussten sich durch die chronologische Bilderflut hindurchwischen. Das kostete sehr viel mehr Zeit, als bisher.

Bad Move

Die Mechanik erinnerte dabei offenbar an die sogenannten Instagram Stories, die sich das Fotonetzwerk vom Konkurrenten Snapchat abgeguckt hat. Beiträge, die in einer "Story" veröffentlicht werden, sind nur für begrenzte Zeit abrufbar. Betrachter schauen sich alle Beiträge nacheinander an, indem sie auf den Bildschirm tippen. Das Format ist extrem beliebt und half dem Mutterkonzern Facebook dabei, seine Stellung als führendes soziales Netzwerk zu verteidigen.

Im Newsfeed scheint das Story-Format jedoch eher Fehl am Platze. Hier erwarten die Mitglieder in dem Fotonetzwerk einen schnellen Überblick.

Die plötzliche Änderung, die mit dem jüngsten Update auf den Smartphones Einzug hielt, hat viele Nutzer überrascht und verärgert.

Tausende Instagram-Nutzer machten ihrem Ärger in den sozialen Netzwerken Luft und forderten, dass die alte Timeline wieder hergestellt werden sollte. Ihr Wunsch wurde offenbar erhört: Instagram zog das Update nach kürzester Zeit wieder zurück.

Nur ein Versehen

Nach Unternehmensangaben soll es sich nicht um ein absichtlich veröffentlichtes Feature, sondern um ein Missgeschick gehandelt haben. Nach Angaben des Instagram-Chefs Adam Mosseri sollte die Funktion nur im kleinen Rahmen getestet werden, das inoffizielle Update erreichte aber aus Versehen mehr Nutzer als beabsichtigt. Das Problem sei inzwischen behoben. Betroffene sollten ihre App neu starten, um den ursprünglichen Zustand wieder herzustellen.

Im Netz brach dennoch ein Shitstorm los,

Manche fühlten sich an Tinder erinnert

Andere glaubten an einen frühen April-Scherz

Fast alle wünschten sich ihr altes Insta zurück

Die Rückkehr zum Wisch-Modus wird begeistert gefeiert

Dieser Text ist zuerst auf der Nachrichtenseite t-online.de erschienen.

(str.)

Die lustigsten Protestbanner zu Montagsspielen

"Schluss mit dem Geklampfe auf der Feier"

abspielen

Video: watson/Saskia Gerhard, Marius Notter

Das könnte dich auch interessieren:

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Die EU hat geschafft, dass Nerds und Geeks auf die Straße gehen" – Demo gegen Artikel 13

Die EU hat es mit dem monatelangen Prozedere um die Urheberrechtsreform geschafft, dass es nicht mehr die Alten sind, die das Internet ausdrucken. Am Samstagmittag stehen etwa 3500 Menschen vor dem Hochhaus des Axel-Springer-Verlags in Berlin und protestieren. Gegen Artikel 11, 12 und vor allem 13 der EU-Reform. Gegen drohende Uploadfilter und für ein freies Internet. Viele von ihnen halten Memes in der Hand, ausgedruckt und auf Schilder geklebt.

Memes sind hier nicht nur Stilmittel. Sie sind ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel